essence Little Beauty Angels Colour Correcting [Review, Swatches]

Heute zeige ich euch einige Produkte aus der aktuellen essence Little Beauty Angels Colour Correcting Trend Edition, die mir zum Testen zugeschickt wurden. Die LE ist von Mitte März bis Mitte April 2017 im Handel erhältlich.

“Die kleinen Helferlein auf himmlischer Mission gleichen kleine Hautmakel farblich aus und sorgen für einen strahlenden Teint. Rosa lässt müde Haut strahlen, Grün gleicht Rötungen aus und Beige korrigiert Hautunebenheiten.”

essence_littlebeautyangels_review

essence Little Beauty Angels Colour Correcting Stick

Die Verpackung sieht durch das bloße Weiß optisch schon mal nicht schlecht aus, ist aber von der Qualität her jetzt nicht die Crème de la Crème. Beim Herausdrehen wackelt und klappert der Stick schon ordentlich. Aber der Mechanismus funktioniert einwandfrei, der Inhalt lässt sich gut heraus- und wieder zurückdrehen.
6 g | 2,49 €

essence_littlebeautyangels_PrimerSticks

Die Primer Sticks gibt es in insgesamt 3 Nuancen:

  • 01 On my concealing mission (Wake Up Effect)
  • 02 On my anti-redness mission
  • 03 On my covering mission (Soft Brightening)

essence_littlebeautyangels_PrimerSticks_open

Die Sticks sind sehr cremig und gut pigmentiert, so überdecken sie “Farbfehler” im Gesicht ganz einfach. Am besten ohne Verblenden gibt man seine Foundation darüber. Ich nehme dazu gern einen Schwamm (Beautyblender), mit dem man die Foundation eintupfen kann. So sind z.B. Rötungen mit dem mintgrünen Stick gut abgedeckt und ein Concealer wird unnötig.

essence_littlebeautyangels_PrimerSticks_Swatch

Die rosa Nuance hellt Gesichtspartien auf, ist also hauptsächlich für den Augenbereich oder um den Mund herum empfehlenswert. Sehr überrascht hat mich die dritte Nuance: ein orangestichiges Beige. Weil Orange komplementär zu Blau ist, ist dieser Stick ganz fantastisch gegen dunkle/bläuliche Augenringe. Das funktioniert erstaunlich gut! Noch einen hautfarbenen Concealer darüber aufgetrupft und die Augenringe sind tatsächlich fast gar nicht mehr zu sehen. Den verwende ich nun täglich und bin echt zufrieden!


essence Little Beauty Angels Colour Correcting Mini Make-Up Sponges

Zum Einarbeiten der Colour Correcting Sticks, wenn man z.B. keine Foundation darüber tragen möchte, sind die süßen kleinen Mini Make-Up Sponges hervorragend geeignet. Die Schwämmchen wollte ich schon seit der Preview unbedingt haben, weil sie farblich einfach total hübsch sind und ich ein normales Make-Up-Ei immer etwas zu groß für beispielsweise den Concealer im Augenbereich finde.

essence_littlebeautyangels_minimakeupsponges

Das Schwämmchen-Set “01 Pretty Little Angels” ist um 2,99 € zu haben und beinhaltet drei kleine Makeup-Eier in türkis, pink sowie lila.

essence_littlebeautyangels_minimakeupsponges_offen

Die Make-Up-Eier haben eine gute Festigkeit, geben aber auch nach. In der Anwendung fand ich sie super, Creme-Produkte werden gut eingearbeitet und verblendet, man sieht keine Übergänge mehr. Toll sind sie auch für’s Baking mit Setting-Puder von kleineren Regionen.
 

essence Little Beauty Angels Face Perfection Primer

Wer nicht partiell, sondern im gesamten Gesicht ausgleichen möchte, greift am besten zum farbigen Face Primer. Dieser kommt in der praktischen Drücktube daher, wieder ganz in weiß, gefällt mir optisch sehr gut.
30 ml | 3,49 €

essence_littlebeautyangels_FacePerfectionPrimer

Erhältlich ist der Gesichtsprimer in 3 Varianten:

  • 01 i’m your wake-up angel
  • 02 i’m your anti-redness angel
  • 03 i’m your brightening angel

P1090953

Soft Brightening ist neutral-beige und passt zu jedem Hautton, Anti-Redness hat eine mintgrüne Farbe und soll Rot ausgleichen. Allerdings ist das Mint viel zu leicht im Farbton und korrigiert daher eher ganz gering.
Die Primer sind beide sehr feuchtigkeitsspendend, duften angenehm und lassen sich so einfach und schnell wie eine Gesichtscreme gleichmäßig verteilen.
Beide Primer sorgen für eine gute Grundlage, damit das Makeup besser eingearbeitet werden kann. Dass es auch länger hält, ist mir nicht merklich aufgefallen. Die Haut sieht aber gepflegter/"strahlender" aus und die Foundation darüber sieht super aus!

P1090956

Die Primer begeistern mich nicht weil sie das tun, wofür sie vorgesehen sind, sondern weil das bisher der einzige Primer ist, der meine Haut mit der Illamasqua Skin Base Foundation nicht fürchterlich cakey und wie eine Sahara-Landschaft aussehen lässt! Ich bin völlig begeistert! Als Feuchtigkeitsprimer sind die zwei sehr empfehlenswert, farbausgleichend ist aber etwas anderes.


essence Little Beauty Angels Colour Correcting Nail Polish

Was wäre eine essence Trend Edition ohne Nagellack? Davon gibt es 3 verschiedene Farben in der LE, welche ebenfalls farbkorrigierend wirken sollen. Sie enthalten 8ml und kosten je 1,99 €.

  • 01 care & dare rosy! (brightening effect)
  • 02 care & dare minty! (neutralize discoloration)
  • 03 care & dare lilly! (reduce yellowing)

Sie sollen mit einer Schicht farbausgleichend als Unterlack dienen und mit einer zweiten Schicht als deckende, gewöhnliche Farblacke. Dem kann ich allerdings nicht zustimmen. Meine beiden Nagellacke decken zwar nicht vollständig mit der ersten Schicht, aber durchaus genug, um nicht mehr als Base durchgehen zu können. Eine zweite Schicht macht das Ergebnis vollständig opak. Lackieren lassen sie sich mit dem mittelbreiten, rundlichen Pinsel sehr gleichmäßig und schnell, die Trockenzeit ist sehr kurz – nach nur 15 Minuten sind sie vollständig durchgetrocknet.

essence_littlebeautyangels_Nagellack_rosy

Die Farben kommen exakt wie in den Fläschchen auf die Nägel, 01 Care & Dare Rosy! als pastelliges Barbierosa und 03 Care & Dare Lilly! als pastelliges Flieder/Lavendel – beide mit Crèmefinish, sehr schön glänzend, ohne Schimmer.

essence_littlebeautyangels_Nagellack_lilly

Mit Colour Correcting im üblichen Sinne haben sie wenig zutun. Das sind ganz gewöhnliche Nagellacke, die aber qualitativ echt gut sind und farblich so schön frühlingshaft – ich für meinen Teil trage im Frühling nämlich sehr gerne Pastelltöne auf den Nägeln.


essence Little Beauty Angels Colour Correcting Core Lip Primer

Der Core Lip Primer kommt in einer üblichen Lippenstifthülse daher, diese ist wieder im LE-typischen weißen Look gehalten. Der Kern hilft Fältchen zu kaschieren, während die äußere Textur die Lippen leicht aufhellt, um die Lippenstiftfarbe zu intensivieren.
3 g | 2,49 €

essence_littlebeautyangels_CoreLipPrimer

Wie die meisten Lip Primer setzt auch dieser sich in allen Fältchen und trockenen Stellen fest, um diese zu ebnen. Sieht erstmal schlimm aus, aber wenn man den Lippenstift darüber aufgetragen hat, ist davon nichts mehr zu sehen – die Lippen sehen ebenmäßig aus, der Lippenstift hält gut und rutscht nicht. Nachziehen muss man auch seltener. Erfüllt den Zweck absolut!

essence_littlebeautyangels_CoreLipPrimer_offen

Fazit:
Die Little Beauty Angels LE gefällt mir insgesamt sehr gut. Das clean-weiße Packaging ist super chic und die Produkte können ebenfalls überzeugen! Es gibt doch wirklich nichts Negatives zu sagen! In der LE sind noch Duo-Pinsel, Corrector-Palette und farbausgleichende Puder erhältlich. Das Anti-Dullness Loose Powder (lila) gegen fahle Haut habe ich mir die Woche noch gekauft. Bin mal gespannt wie sich das im Gesicht macht!

Wie gefällt euch die Little Beauty Angels Colour Correcting LE? Etwas gekauft?

xoxo
Signatur


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?