eSports studieren! Neuer Studiengang „eSports and Games Marketing“ an der Hochschule Mittweida

eSports studieren! Neuer Studiengang „eSports and Games Marketing“ an der Hochschule MittweidaAb dem kommenden Wintersemester kann man an der Hochschule Mittweida eSports studieren. Sie ist damit die erste staatliche Hochschule mit einem solchen Angebot in Deutschland. „eSports and Games Marketing" heißt die Vertiefungsrichtung im sechssemestrigen Bachelor-Studiengang „Medienmanagement". Im Fokus stehen nicht die Spieleprogrammierung, sondern die Geschäftmodelle und -vermarktung für eine stark wachsende Branche. Bewerbungsfrist für den Studienbeginn im Wintersemester ist der 15. Juli 2019.

eSports ist ein gesellschaftlich relevantes Thema, deshalb braucht die Branche dringend professionelle Manager, die zusätzlich Marketing- und Games-Wissen in einer Person vereinen. Genau diese Kombination wird in Mittweida im Medienmanagement-Studium mit der neuen Vertiefung „eSports and Games Marketing" vermittelt werden.

Während des Studiums lernen die angehenden eSports-Expertinnen und -Experten sämtliche Rahmenbedingungen und Funktionsweisen von Unternehmen der Games-Branche kennen und begleiten alle Schritte der Spieleentwicklung und -vermarktung. Dabei lernen sie, profitable eSports-Geschäftsmodelle und entsprechende Marketingkonzepte zu entwerfen. Der innovative Ansatz wird durch konsequente Anwendungsnähe vervollständigt. Schon während des Studiums werden die Studierenden sich praktisch in realen Projekten auseinandersetzen.

Mit den Bachelor- und Masterstudiengängen in „Medieninformatik und Interaktives Entertainment" bildet die Hochschule Mittweida seit Jahren Expertinnen und Experten für die Games-Industrie aus. Sie vereinen inhaltliche Kompetenz in Konzeption, Dramaturgie, Design und Animation mit der in Programmierung und Software Engineering. Jedes Jahr entwickeln die Studentinnen und Studenten unter anderem ein eigenes Game wie beispielsweise Koa Bunga. So erhalten die eSports- und Games Marketing-Manager des Studiengangs „Medienmanagement" künftig auch hier Gelegenheit, ihr Wissen bei der Vermarktung praktisch zu erproben.

Bereits seit November 2018 kooperiert die Hochschule Mittweida zudem mit dem Sächsischen Fußball-Verband (SFV). Kern der Vereinbarung zwischen der größten Hochschule für angewandte Wissenschaften in Sachsen und dem größten sächsischen Sportfachverband ist der Austausch von Wissen und Informationen mit besonderem Fokus auf eSports.

Bewerbungen für das neue Studienangebot „eSports and Games Marketing" sind ab sofort möglich. Bewerbungsfrist für den Studienbeginn im Wintersemester ist der 15. Juli 2019.

Weitere Infos gibt es unter www.studiere-medien.de.

About the author

eSports studieren! Neuer Studiengang „eSports and Games Marketing“ an der Hochschule Mittweida Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausbildung und verschlagwortet mit Empfehlung, eSports von Anietta. Permanenter Link zum Eintrag.

wallpaper-1019588
[Manga] Fullmetal Alchemist [2]
wallpaper-1019588
9 Hausmittel gegen Mückenstiche
wallpaper-1019588
AR-App Phobys hilft Spinnenangst abzumildern
wallpaper-1019588
Künstlicher Weihnachtsbaum Test & Vergleich (11/2021): Die 5 besten