Es kommt noch frostiger: Einem Bomben-Zyklon folgt die Polar Vortex

Es kommt noch frostiger: Einem Bomben-Zyklon folgt die Polar Vortex

Der Großteil der Amerikaner bibbert bei einem Polar-Winter - und die Vorhersage für die nächsten Tage liest sich fast bereits wie ein Kriegsbericht.

Entlang der US-Ostküste soll sich in den nächsten 48 Stunden ein "Bomben-Zyklon" formieren. Dabei sprechen Meteorologen von einem Küstentief, das sich derart rapide intensiviert, als würde es explodieren.

Für New York ist derzeit eine Art Streifschuss vorhergesagt, zum "Ground Zero" des potenziellen Monster-Blizzards dürfte Long Island, Massachusetts und Maine werden.

Kälter, kälter und noch kälter...

Heftige Schneefälle und Winde in Hurrikan-Stärke werden entlang der Küste erwartet.

Nach dem Blizzard droht eine noch extremere Kältewelle durch das Phänomen der " Polar Vortex ", wenn klirrende Polarluft nach Süden geschaufelt wird.


wallpaper-1019588
Halbneger
wallpaper-1019588
Kundenorientierung sieht anders aus: Wie Twint seine Kunden vergrault und bevormundet
wallpaper-1019588
Balmer See ruft – egal bei welchem Wetter!
wallpaper-1019588
Herr Schulz sucht das Glück – in Europa
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit