Es gibt Dinge,...

die mich einfach jedes Mal wieder enttäuschen.
Allen voran Menschen.
Insbesondere Menschen, die mich entgegen ihrer eigentlichen Art, schmerzhaft überrumpeln.
So wieder heute geschehen.
Vor Wochen die Einladungen für die Hochzeit verschickt.
Bisher relativ wenig Rücklauf. Postalisch erst recht nicht.
Bei Verwandschaft, deren Handynummer ich nicht habe, über meine Mutter vor 2 Tagen nachfragen lassen was nun sei.
Und heute ernsthaft - ebenfalls über meine Mutter - die Rückmeldung:
"Geht leider nicht" erhalten.
Bäm. Schlag in die Fresse.
Wussten sie ja auch erst seit gestern.
Nein, Anstand - und das erwarte ich von über 60 Jährigen -  was ist das?
Ich habe eben vor Wut und Enttäuschung fast geheult.
Es ist meine verdammte Hochzeit. Nicht (m)ein 13. Geburtstag.
Kann man da erwarten, dass Leute auch mal über einen Stock springen?
Dass man vielleicht auch mal "durch etwas unangenehmes" 'dafür' geht?
Habe ich wirklich zu viel erwartet?
Erwarte ich allgemein zu viel?
Schließe ich wirklich immer von mir und meinem Anstand auf andere?
Zumal die Absagegründe nun auch nicht spontan sind (angebliche Geldprobleme (100km Anfahrt!) und eine OP [grob in dem Zeitraum]). Das hätte man direkt nach Ankunft der Karte absagen können. Persönlich. Und wenn es sein muss, dann eben per Whatsapp.
Soeben beschlossen, dass die Verwandtschaft zu diesen Personen aufgelöst ist.
In diesem Sinne & bis bald,
Es gibt Dinge,...

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte