Es geht um mehr als nur um Gier - Die sozialen Ursachen der Finanzkrise

Wenn über die Ursachen der Finanzkrise geredet wird, dominieren zwei Erklärungsmuster: Einmal geht es um die Gier als anthropologische Konstante, zum anderen um das System des Kapitalismus. Auf soziale Interessen und gesellschaftliche Kräfte wird dagegen so gut wie nicht eingegangen. Dabei kommt es gerade auf folgende Ursachen der Krise an: auf die Deregulierung des Finanzsektors und auf die drastische Zunahme höherer Einkommen und Vermögen. Professor Michal Hartmann, Soziologe und Eliteforscher an der TU Darmstadt, zeigt, warum die Krise etwas mit der Kluft zwischen Arm und Reich zu tun hat.
Michael Hartmann: Eliten und Macht in Europa - Ein internationaler Vergleich
Es geht um mehr als nur um Gier - Die sozialen Ursachen der Finanzkrise

wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Santanisches Geschnetzel an eigenartig eingerichteten Schulen
wallpaper-1019588
Aufladen, aufleben, abheben: Shades of Winter Freeride-Camp in Gastein
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Das Video zu „Warrior Heart“ von DINAH macht sich auf die Suche nach dem eigenen Ich
wallpaper-1019588
Welcher Wein zu einer Paella?
wallpaper-1019588
Deine Katze bettelt oder klaut Essen vom Tisch? Hier findest du Hilfe!
wallpaper-1019588
Feierabendcocktail: TSCHI ES EJ (GSA)
wallpaper-1019588
DIY Adventskranz mit Trockenblumen und Strohblumen