Es geht mir gut – Achtsamkeit erlernen

Achtsamkeit erlernen und sich selbst erkunden.

Seit einer Woche geht es mir ausgesprochen gut. Ob es nur an der Reduktion der Medikamente liegt, oder an der Tatsache das ich mich mehr mit mir und dem Sein an sich befassen kann ich schwerlich beurteilen.
Tatsache ist aber dass es mir wesentlich besser geht. Und dies jetzt schon ein paar Tage anhaltend am Stück.

Was dies für mich bedeutet kann man sich schwerlich vorstellen. Es ist ein Gefühl der inneren Ruhe und Gelassenheit. Tief empfundener Freude und Liebe. Ich erlerne mehr Achtsamkeit!
Ich habe die Chance genutzt, mich während meiner Krankheit mit völlig anderen Dingen zu befassen als ich es vorher getan habe. Nie hätte ich daran gedacht, mich über Meditation und Heilung zu informieren. Aber ich hatte die Gelegenheit ein paar gute Bücher zu lesen und viele Zusammenhänge zu erfahren.
Viele interessante Menschen vertreten verschiedene Ansätze die das eigene Ich beleuchten und versuchen zu enträtseln. Der Konsens bei allen ist jedoch im Prinzip der gleiche.

Wir selbst bestimmen unser Leben. Sind dafür verantwortlich was wir mit unserem Geist und unserem Körper anfangen. Nicht die Suche in weiter Ferne bringt uns weiter.
Die Suche in uns selbst ist der Weg. Zufriedenheit, Erfüllung, Liebe und Gelassenheit ruht stets in uns. Wir müssen uns lediglich damit befassen. Wir müssen mehr Achtsamkeit an den Tag legen!

Auch das Laufen ist eine Art Meditation. Ein Weg zu uns selbst und zu einer inneren Ruhe. Man muss es nur zulassen.
Wer schon einmal bei einem langen Lauf dieses innere, magische Gefühl des Glücks erlebt hat, weiß bestimmt von was ich rede. Sämtliche Fasern des Körpers sind angefüllt mit Freude. Das Laufen fällt leicht und man hat das Gefühl zu schweben.
Wenn man es schafft diesen Zustand zu erzeugen, dann sind viele Dinge im Leben unbedeutend. Man konzentriert sich auf das Wesentliche.

Viele werden jetzt vielleicht denken da dreht aber eine ziemlich weit ab. Verändert seine Persönlichkeit und ist nicht mehr wieder zu erkennen!
Keine Angst. Ich bin nach wie vor genau der selbe wie vorher! Ich versuche nur mehr Achtsamkeit zu erlangen, die mir die Möglichkeit gibt ein wenig entspannter und ruhiger mein Leben zu meistern!

Im Grunde meines Herzens bin ich weiterhin der Mensch, den viele bisher schon kennengelernt haben.
Vielleicht erweitere ich lediglich meine Sichtweisen und lerne viele Dinge dazu!
Ich versuche auf mich und mein Gefühl zu hören und Entscheidungen nicht ausschließlich mit der “erlernten Logik” zu fällen. Auch Herz und Bauch sind wichtige Entscheidungshilfen sein Leben zu meistern.

Eine dieser spontanen Entscheidungen habe ich letzte Woche getroffen. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass meine Frau mir zum 50.ten Geburtstag eine Reise zum Old Mutual Two Oceans Marathon in Südafrika geschenkt hat. Wir hatten vor dort ca. 10 Tage zu zweit zu verbringen. Wirklich ein wahrer Traum!
Wer sich schon einmal mit dem Thema Südafrika befasst hat, weiß das neben 14 Stunden Flugzeit auch ein nicht unwesentlich finanzieller Beitrag hierzu nötig ist.
Aber man macht solch eine Reise ja auch nicht jedes Jahr!

Unsere Tochter hatte sich schon damit abgefunden während dieser Zeit bei Ihren Großeltern zu bleiben. Auch wenn es verständlicherweise schwer fällt nicht mit zu dürfen.
Am letzten Donnerstag bekam ich zufälligerweise ein Angebot über Kreuzfahrten in die Hand. Da ich mich schon länger damit angefreundet habe eine solche Reise irgendwann mal zu unternehmen, habe ich mir das Angebot mal näher angeschaut.
Selten war ich so begeistert von der Vorstellung eine Kreuzfahrt gemeinsam mit meinen beiden Mädels zu unternehmen.
Nach einem kurzen Telefongespräch mit meiner Frau war die Sache in trockenen Tüchern. Wir fliegen Anfang 2013 nach Las Palmas und unternehmen Kreuzfahrt auf der AIDAcara!
Ein Urlaub für alle, auf den wir uns schon heute riesig freuen!
Und Südafrika ist erst mal hinten angestellt. Ein gemeinsamer Urlaub ist mir im Augenblick wesentlich wichtiger. Und weglaufen tut mir Südafrika auch nicht!

Hier mal das vorgesehene Reiseprogramm:

1. Tag: Bahnreise zum Flughafen in Deutschland
Flug nach Las Palmas (Gran Canaria/Spanien), Transfer zum Hafen und Einschiffung, Abfahrt 22:00 Uhr
2. Tag: San Sebastián de La Gomera (La Gomera/Spanien)
Ankunft 08:00 Uhr, Abfahrt 16:00 Uhr
3. Tag: Erholung auf See
4. Tag: Erholung auf See/Mindelo (São Vicente/Kapverden)
Ankunft 20:00 Uhr
5. Tag: Mindelo (São Vicente/Kapverden)
Abfahrt 20:00 Uhr
6. Tag: Praia (Santiago/Kapverden)
Ankunft 08:00 Uhr, Abfahrt 19:00 Uhr
7. – 8. Tag: Erholung auf See
9. Tag: Santa Cruz de Tenerife (Teneriffa/Spanien)
Ankunft 09:00 Uhr, Abfahrt 20:00 Uhr
10. Tag: Arrecife (Lanzarote/Spanien)
Ankunft 08:00 Uhr, Abfahrt 18:00 Uhr
11. Tag: Las Palmas (Gran Canaria/Spanien)
Ankunft 05:00 Uhr, Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland, Bahnreise nach Hause


wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz
wallpaper-1019588
Medion Lifetab E10420 Tablet zum mobilen Arbeiten