Erstes Interview - Likewalk

Hey Guys & Hey Leute!
ich habe vor kurzem mein erstes Interview zusammen mit meiner Freundin gegeben!
Wenn ihr Lust habt schaut es euch doch an! :)

Hier gehts' zum likewalk Blog und unserem Interview

--> http://blog.likewalk.com/interview-mit-einem-blogger-paerchen/

und hier der Link zu Vanessa's Blog "Fashion of Lemonade"

--> http://www.fashionoflemonade.blogspot.de/

Interview mit einem Blogger-Pärchen

First Interview - Likewalk
Vanessa hat im letzten Jahr mit ihrem Blog “Fashion of Lemonade” gestartet, auf dem sie ihre Leidenschaft für Mode und Beauty mit ihren Lesern teilt. Ihren Freund Chris hat sie dabei von Anfang an eingespannt und schließlich überredet seinen eigenen Blog zu starten. Mit “Urban Blog Loft” hat er dies schließlich auch gemacht und ich kann nur sagen: “Danke, Vanessa!”. Das Lesen der Blogs und vor allem die Outfit-Posts von beiden machen einfach nur Spaß und es wird schnell klar, dass diese Blogger wirklich gut zusammen passen. Erfahrt mehr über die Blogs und die Persönlichkeiten dahinter in unserem Interview:

CYMERA_20131206_103903  IMG_3066

Lieber Chris! Liebe Vanessa! Schön, dass ihr euch die Zeit für dieses Interview genommen habt! Ihr beide seid ein Paar und habt jeweils euren eigenen Fashion-Blog. Würdet ihr sagen, dass vor allem die Liebe zur Mode euch verbindet?

Vanessa: „Vor allem“ würde ich nicht sagen, wir haben neben der Leidenschaft für Mode auch viele andere Gemeinsamkeiten.

Chris: Kennengelernt haben wir uns nicht durch die Mode, jedoch haben wir schnell bemerkt, dass wir beide Mode-affin sind.Vanessa, du hast mit deinem Blog “Fashion of Lemonade” im letzten September gestartet. Was hat dich dazu bewegt?Vanessa: Für Mode und Fashion interessiere ich mich eigentlich schon seitdem ich denken kann, deshalb lese ich schon sehr lange Blogs, wie z.B “The Blonde Salad”, “Stylescrapbook”, “fashionhippieloves” oder “Style-Roulette”. Lust, einen Blog zu starten hatte ich schon länger, jedoch habe ich mich immer nicht wirklich getraut, bis Chris mich dazu ermutigt hat. Ich habe meinen Blog genau einen Abend, bevor Chris nach London gegangen ist, begonnen.IMG_1946  20131018_174337

Chris, ist es richtig, dass Vanessa dich “überredet” hat mit deinem eigenen Blog zu starten? 

Chris: Ja, das stimmt! Nachdem ich immer wieder bei Vanessa’s Blog im Hintergrund mitgemischt habe und zuletzt dann auch in den Posts zu sehen war, meinte Vanessa, ich solle doch meinen eigenen Blog starten. Deswegen habe ich mit einem Tumblr-Blog begonnen, aber nach ein paar Wochen wollte ich mehr und gestaltete meinen Blog “urbanblogloft” bei “Blogger”.Was ist für euch jeweils das Schönste am Bloggen?

Chris: Grundsätzlich gefällt mir alles am Bloggen. Wenn ich aber ehrlich bin, mag ich das Gestalten am meisten, da ich Medienmanagement studiere. Aber mir gefällt auch das Kombinieren von verschiedenen Styles und Kleidung, um den Leser zu inspirieren und einen Anreiz zu geben. Außerdem ist es immer wieder schön, Feedback zu erhalten.

Vanessa: Ich mag die Kombi von Fotografieren, Schreiben, Gestalten und Stylen. Durch einen Blog kann man seine Meinung und Geschmack äußern und wen es nicht interessiert, der muss es auch nicht lesen. Über was ich mich auch immer natürlich genauso freue wie Chris, ist das Feedback von meinen Lesern.

IMG_2031  IMG_1778

Geht ihr auch häufig gemeinsam zum Shopping oder ist das bei euch genauso schwierig wie bei den meisten Paaren? Was sind denn so eure Lieblings-Stores?

Vanessa: Ja, um ehrlich zu sein, gehen wir immer gemeinsam shoppen. Chris ist mein liebster Shopping-Partner, da er ganz genau weiß, was mir gefällt.

Chris: Mir geht es da genau wie Vanessa. Manchmal kann es zwar auch sehr anstrengend mit Vanessa beim Shoppen werden, aber der Spaß überwiegt immer.Chris, du bist relativ frisch aus deinem Auslandssemester in London zurück. Hast du einen Unterschied zwischen dem britischen und dem deutschen Kleidungsstil bemerken können und hast du das Gefühl, dass dieser dich geprägt hat?

Chris: Ja, auf jeden Fall! Der Modestil in London ist teilweise sehr ausgeflippt, was nicht gleichbedeutend mit schlechtem Stil ist, sondern eher im positiven Sinne. Die Leute, vor allem auch die Männer, trauen sich sich gewagter zu kleiden. Ich hatte zwar vor London schon meinen eigenen Style, aber in London habe ich das Ganze erweitern können, natürlich auch mit Schnäppchen, die ich auf der Oxford und Regent Street ergattern konnte.CYMERA_20131110_155044Könntet ihr euch denn irgendwann auch mal vorstellen zusammen einen Blog zu betreiben?

Vanessa: Um ehrlich zu sagen, kann ich mir es nicht richtig vorstellen. Unsere Blogs werden immer irgendwie zusammenhängen und wir machen auch Vieles in Sachen Blog gemeinsam, wie jetzt z.B dieses Interview. Aber trotzdem sollte jeder seinen eigenen Blog vorstellen.

Chris: Aber wir haben schon darüber nachgedacht einen gemeinsamen Youtube-Kanal zu starten, wo es um Mode und Lifestyle gehen soll.Vanessa: Ja diese Idee finde ich auch super,  so hätte jeder seinen eigenen Blog, aber es würde trotzdem zusammengehören.


wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Der ehemalige Sizarr-Sänger Fabian Altstötter zeigt den ersten Einblick in sein Soloprojekt Jungstötter
wallpaper-1019588
Schrill, schriller, Lotz
wallpaper-1019588
Prinzipale Normenkontrolle vs Inzidente Normenkontrolle
wallpaper-1019588
Skincare-Basics // Emulsionstypen
wallpaper-1019588
Nokia 7.1: So bekommt ihr das Update auf Android 9 Pie
wallpaper-1019588
Schweizer wünschen sich günstige Handy-Abos und Swisscom verliert Marktanteile
wallpaper-1019588
Hab gegoogelt, ob es schlecht für einen PC ist,...