Erster Eindruck: Ebelin Make-Up/ Concealer Pinsel

Wie ihr ja vielleicht in der Preview gesehen habt, gibt es von Ebelin nun auch einen fest gebundenen Make-Up/ Concealer Pinsel, den ich mir für 3,95€ nicht entgehen lassen konnte.

Ich habe ihn jetzt einige Tage getestet für mein Make-Up und möchte euch einen ersten Eindruck geben und ihn auch ein wenig mit dem Foundation Buffer von Rebecca Flöter vergleichen, den ich schon laaaange benutze.

Erster Eindruck: Ebelin Make-Up/ Concealer PinselAussehen
 Der Pinsel sieht sehr hochwertig aus, ist vom Stiel komplett schwarz und hat vorne weiße und schwarze Pinselhaare, was man öfters bei Pinsel sehen kann.
Er wirkt edler, als man bei einem Preis von 3,95€ erwartet.


Pinselhaar/ Auftrag & Handlichkeit
 Das Pinselhaar an sich ist Kunsthaar und fühlt sich sowohl bei Anfassen als auch auf der Haut angenehm weich an und kratzt absolut nicht.

Der Pinsel liegt sehr gut in der Hand, der Stiel hat eine angenehme Länge.Zum Auftrag: Der Pinsel ist meiner Meinung nach einen Tick ZU fest gebunden. Zum Make-Up Einarbeiten ist ein fester Pinsel zwar wichtig, aber dieser ist so fest gebunden, dass es etwas zu steif ist und nicht perfekt über die Haut gleitet beim Einarbeiten des Make-Ups!Positiv hingegen ist, dass der Durchmesser nicht so groß ist, dass man damit auch super an den Schläfen und im Bereich der Nase und Augen arbeiten kann. Als reinen Concealer-Pinsel finde ich ihn aber deutlich zu groß!Gut geeignet ist dieser Pinsel auch für Cremerouge!ErgebnisWie man es von einem guten Foundation Buffer erwartet, arbeitet man mit diesem das Make-Up schön ein, das Ergebnis wird gleichmäßig und schön eben- die Wirkung ist toll! Ingsesamt ein wirklich qualititativ guter Pinsel, der keine Haare verliert und auch nach dem Waschen noch top aussieht und in der alten Form bleibt - einzig die zu fest gebundenen Pinselhaare stören mich ein wenig.Erster Eindruck: Ebelin Make-Up/ Concealer Pinsel


Vergleich mit Rebecca Flöters Foundation Buffer:
Der Buffer von Rebecca Flöter ist im Durchmesser etwas größer als dieser Buffer von Ebelin, was ich persönlich nicht besser oder schlechter finde.Von der Qualität des Pinsels sind beide gleich auf, genau so was das Ergebnis betrifft: Mit beiden Pinseln kann man SEHR gut Make-Up einarbeiten und ein tolles Ergebnis erzielen.
Unterschiede:
Der Buffer von Rebecca Flöter ist im Auftrag besser, weil die Pinselhaare weniger fest gebunden sind. Er gleitet besser über die Hautoberfläche als der Pinsel von Ebelin.Dafür ist der Ebelin Pinsel mit 3,95€ deutlich günstiger als der Buffer von Rebecca Flöter für 9,95€ und Versand.
Wer eine günstige Alternative zu dem Foundation Buffer von BEC-Cosmetics sucht, ist mit diesem gut getan. 
Erster Eindruck: Ebelin Make-Up/ Concealer Pinsel

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?