Erster Eindruck | Balea Reinigungs Öl

Seit ein paar Wochen gibt es von Balea ein neues Reinigungsöl zu kaufen, ich war ehrlich gesagt kurz davor mir das Öl Richesse von L’Oréal zu kaufen. Der Hype um diese Öle ist ja aktuell sehr groß und da musste ich das auch probieren. Einen First Impressions Post gibt es auch auf Blush Rush zu lesen und ich kann mich der Meinung nur anschließen!

Das Balea Reinigungs Öl ist jedoch deutlich günstiger mit 2.49€ im Gegensatz zu dem von L’Oréal. Außerdem sind auch bei dem Balea Reinigungsöl die Inhaltsstoffe sehr gut und nicht reizend ( ja ich achte da jetzt auch bisschen drauf).

P1060031

Für die Anwendung wird empfohlen 2-3x Pumpstöße auf die trockene Haut zu geben und zu verteilen, im Anschluss soll das Öl mit Wasser "aufgeschäumt" werden und dann wird es mit Wasser abgewaschen. Bei der ersten Anwendung merkte ich gleich 2 Pumpstöße reichen nicht, mindestens 4 benötige ich, damit auch im gesamten Gesicht Öl verteilt werden kann. Deswegen ist die Flasche auch schon relativ leer, obwohl ich es erst seit kurzem und nicht jeden Tag verwende.

Das wichtigste ist wohl die Reinigungswirkung und die finde ich super! Meine Haut wird von Make-up zuverlässig befreit und ist danach komplett sauber. Außerdem ist die Haut danach nicht trocken oder spannt durch die Reinigung, im Gegenteil sie fühlt sich glatt und weich an. Für Mascara und Augenmake-up greife ich lieber zu dem Balea Augenmake-up Entferner, da es weniger Geschmiere ist. Probiert habe ich es dennoch und Mascara und Kajal hat es größtenteils gut entfernt, ich würde jedoch noch einmal mit einem AMu Entferner hinterher gehen, da manchmal noch kleine Reste zwischen den Wimpern sind.

Fazit: Toll! Ich kann dieses Öl auf jeden Fall empfehlen, sehr günstig und sehr effektiv. Eine gute vielleicht sogar bessere Alternative zu teuren milden Cleansern.


wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
Bernhard Hermkes. Die Konstruktion der Form
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Date A Live: Deutscher Synchro-Clip zu Kotori veröffentlicht
wallpaper-1019588
Erneut 3 für 2 Anime-Aktion bei Amazon.de gestartet
wallpaper-1019588
US-Amerikanische Soldaten steigern den Umsatz im Handel
wallpaper-1019588
Fremdgekocht: Maultaschen mit Bärlauchpesto