Erste vollautomatische 24-Stunden Pizzeria in Wien eröffnet

Wien (Culinarius)  Mitten im Wiener Wurstelprater eröffnete das Gastronomie-Start-Up BistroBox seine erste Filiale in der österreichischen Bundeshauptstadt. Auf dem Calafatiplatz wurde zwischen den Fahrgeschäften der Zwiebelturm in die vollautomatische Pizzeria verwandelt. Per Knopfdruck wählt der Kunde aus 5 unterschiedlichen Pizzasorten (Salami, Schinken, Diavolo, Käsebaguette, Spinat). Zusätzlich gibt es über 90 weitere Produkte wie Getränke, Snacks und frisch gemahlenen Kaffee. Die Pizzen werden nach spezieller Rezeptur in Niederösterreich hergestellt und dabei mit Zutaten aus Österreich, wie z.B. Schärdinger Mozzarella von Hand belegt.
Das Unternehmen ist bereits mit Standorten in Ober- und Niederösterreich vertreten und gewinnt neue Investoren dazu. In den beiden Bundesländern ist man auch aktiv auf Standortsuche, erzählt Mitbegründer Klaus Haberl. „Aber auch von interessanten Standorten in Wien sind wir nicht abgeneigt, suchen aber noch nicht aktiv.“

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!


wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?