Erneuter Abschied vom Café Griensteidl

Wien (Culinarius) – Wie der Standard berichtet, sperrt das Traditionscafé am Michaelerplatz mit diesem Donnerstag für immer zu. Denn dann läuft der Mietvertrag aus, welchen die Betreiber Do & Co aufgrund einer damit einhergehenden Mieterhöhung nicht verlängern möchten.

Das 1847 eröffnete Kaffeehaus galt als beliebter Treffpunkt von Persönlichkeiten wie Arnold Schönberg, Karl Kraus und Viktor Adler, bis es fünfzig Jahre später abgerissen wurde. Erst fast ein Jahrhundert danach, 1990, wurde das Griensteidl schließlich unter Führung des Cateringunternehmens Do & Co  wieder eröffnet. Doch nun steht die zweite Schließung kurz bevor. Ein Jammer für alle Stammkunden, denn diese müssen am Donnerstag mit einem letzten Besuch Abschied nehmen. Den 33 Mitarbeitern wird ein Wechsel in eine andere Position bei Do & Co angeboten.

Als neuer Eigentümer ist die Konzeptagentur friendship.is vorgesehen, welche der Tradition des Hauses auf künstlerischer und literarischer Ebene folgen möchte.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?
wallpaper-1019588
[Comic] Das Goldene Zeitalter [1]
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord 2T 5G ab sofort bestellbar
wallpaper-1019588
WEF Annual Meeting 22-26 Mai 22