Erinnerungsstücke

ein paar Glasscherben
ein paar kleine braune Glasfläschen
ein altes Anzeigeinstrument
ein (Trinkglas)
zwei alte Polaroid-Folien
Ja, von manchen Locations habe ich mir ein paar Sachen mitgenommen.
Erinnerungsstücke.
Herrenlose Sachen.
Doch niemals habe ich für diese Sachen etwas kaputt gemacht, etwas zerstört, Sachen auseinander gerupft. Die Teile lagen dort rum, in irgendwelchen alten Waschbecken, auf Tischen oder in Schränken. Denn wir Fotografen wollen solche verlassenen und verwahrlosten Plätze als Locations erhalten. Vandalismus, blinde Zerstörungswut ist uns fremd.
Und auch nicht von jeder Location nehme ich mir etwas als Erinnerung mit. Manchmal schmeiße ich auch das was ich einst als Erinnerungsstück hatte wieder weg, es kommt in den Mülleimer. Es hat seinen Dienst getan, beherbergt möglicherweise nur noch negative Erinnerungen.
So wie die Glasscherben. Zu viele schmerzhafte Erinnerungen hafteten an ihnen, ich konnte und wollte nicht mehr an die Ereignisse erinnert werden, die mit diesen Glasscherben verbunden waren.
Also: ab in den Müll.
Und wer weiß, was ich an seltsamen Dingen noch alles mit nach Hause bringen. Laßt Euch  überraschen. Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

wallpaper-1019588
Die besten Fast Food-Alternativen
wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X4 GT mit ordentlich Rabatt in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Basilikum essen?
wallpaper-1019588
Olivenbaum Steckbrief