Ergometer – jetzt mal anders

Nachdem ich heute wieder vermehrt Schmerzen in der Achillessehne hatte, bin ich mir noch nicht sicher ob ich das mit dem Laufen / Joggen weiter verfolgen werde.  Das ist nicht wirklich angenehm auf Dauer. Und schließlich kann ich ja immer noch schmerzfrei Biken, Walken und auf dem Ergo trainieren. Mit Letzterem hab ich mich heute mal etwas intensiver beschäftigt. Die Letzte Woche hab ich zwar doch 3mal das 141er Puls Programm ausprobiert, bei dem ich vor kurzem so kläglich gescheitert bin, aber auf Dauer ist mir das einfach zu heftig. Die Bedienungsanleitung konnte mir auch nicht wirklich mitteilen wie ich das Pulsprogramm auf nen niedrigere Frequenz einstelle kann. Also hab ich mich dazu entschieden nun nach Watt zu fahren und dabei meinen Puls zu kontrollieren. Und das hat recht gut geklappt. Ich hab mit 200 Watt begonnen und das Ganze wärent der ersten Minuten auf 300 Watt hochgeregelt. Damit bin ich relativ konstant mit nem Puls zwischen 125 und 130 “gefahrenâ€�. Also ungefähr so wie bei meinem medizinischen Trainingsprogramm in der Praxis. Und mit diesen Einstellungen und den sich daraus ergebenden Ansprüchen an mich, kam ich super gut zurecht. Irgendwann muss ich mich noch mal intensiver in diese Pulsgeschichte einarbeiten ( schon wegen dieser ganzen Begrifflichkeiten und was sie so bedeutet – z.B. GA1 usw.), aber für denn Moment langt mir das genau so wie ich es jetzt eingestellt habe.


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Antigermanismus, das neue deutsche Staatsmanifest
wallpaper-1019588
Sturm verursacht große Schäden in Port d’Andratx
wallpaper-1019588
Ticketvorverkauf für das AKIBA PASS Festival 2020 gestartet
wallpaper-1019588
Robin vom See 2 – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr