Erfahrungsbericht, BRAUN Series 5, Moritz Bleibtreu Edition, Prämiere auf meinem Blog


Viele können sich vielleicht noch daran erinnern,
dass ich mit vollem Herzblut bei der BRAUN Aktion auf Facebook dabei war.
Erfahrungsbericht, BRAUN Series 5, Moritz Bleibtreu Edition, Prämiere auf meinem Blog
 
Hier wurden in zwei Etappen Tester für den Elektrorasierer, der Moritz Bleibtreu Edition, Series 5, gesucht. Und wer mich auch auf Facebook verfolgt, konnte Zeuge dessen werden, dass  jedes Mal  meine Bewerbungsversuche fehlgeschlagen sind. Mein Freund, der sich inzwischen auch schon beworben hat, wurde auch nicht von der Glücksfee bedacht.
Ich habe sogar Tränen vergossen, weil es inzwischen solch eine große Bedeutung für mich hatte, meinem Freund als echten BRAUN Fan, mal etwas richtig Gutes zu tun.
Inzwischen hat sogar ein Rasierer  seinen Geist aufgegeben. (nein, es war kein Braun, sondern die einzige Fremdmarke von insgesamt drei Rasierern) Zusätzlich rückte der Geburtstag meines Freundes immer näher.
So habe ich  also wirklich wissbegierig all die Testberichte auf Facebook verfolgt und mich gegen den Kauf eines Braun Rasierers der Series 3 Reihe entschieden. Auch wenn hochgelobt, so berichteten Viele, dass der Series 5 um Klassen besser ist.
Nun will ich auch gar nicht mehr viel Texten, denn es gibt eine Prämiere auf meinem Blog. Denn hier folgt ein Gastbeitrag, welcher von meinem Freund verfasst wurde. DANKE.
Erfahrungsbericht, BRAUN Series 5, Moritz Bleibtreu Edition, Prämiere auf meinem Blog
Meine Gedanken zu dem neuen Rasierer von Braun.
Leider ist es mir nicht gelungen im Rahmen der Testaktion von Braun einen der Rasierer zu erhaschen. Aber dennoch hatte ich Glück, denn meine Freundin war so gut und hat mir einen zum Geburtstag geschenkt. 
Ich bin kein Freund von großen Worten und ich wäre normaler Weise nicht auf den Gedanken gekommen hier meine Erfahrungen und Eindrücke nieder zu schreiben, aber da mein erster Kontakt mit dem Rasierer extrem positiv ausfiel möchte ich mich doch näher zu dem Gerät Braun Series 5, der Moritz Bleibtreu Edition, auslassen.Also, den Rasierer raus aus der Verpackung und erst einmal in die Hand nehmen. Zunächst kommt ein nichtssagendes Hmm aus meinem Mund, was so viel bedeutet, der liegt ja völlig anders in der Hand wie meine vorherigen Apparate. 
Dazu muss ich sagen, dass bei mir zu Hause ein alter Flexcontrol sowie ein Rasierer der 4000 Serie in Benutzung sind. 
Ungewohnte Form, der Schwingkopf ist abgewinkelt, na mal sehen, wie der sich so am Hals macht. 
Der Langhaarschneider lässt sich leicht nach oben schieben und fährt angenehm weit aus, ohne dabei in seiner Stabilität zu verlieren. 
Der männlichen Neugier unterworfen muss der Rasierer natürlich gleich ausprobiert  und somit geladen werden. 
In der Zwischenzeit also mal das Reinigungssystem unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es gar nicht so kompliziert ist. 
Ladekabel kommt in die Station, Rasierer kopfüber eingestellt und schon könnte es losgehen. Für alles gibt es Kontrollleuchten, welche aber, für den Fall dass man sie längere Zeit nicht beachtet, auch wieder ausgehen und somit den nicht so „sorgsamen Benutzer“ nicht endlos nerven. Ich selber finde sie praktisch, da ein stumpfer oder dreckiger Rasierer nicht mein Fall ist. Schließlich ist es ja mein Hals um den es hier geht. 
Nun ist da noch das Reiseetui, welches für Braun eher untypisch als Softbox daherkommt. Meine alten Rasierer haben alle Hartboxen und zusätzlich noch eine Schutzkappe für den Schwingkopf, welche ich hier jedoch vermisse. Vielleicht ist ja die Softbox so sanft, dass sie den Schwingkopf mit dem Scherblatt schont?Zwischenzeitlich ist der Rasierer geladen und ich bin gespannt! 
Anschalten und lauschen…..angenehm leise im Vergleich zu seinen Konkurrenten aus meinem Bestand. Der Schwingkopf lässt sich bei Bedarf fixieren, sodass auch schwer zugängliche Stellen in „Angriff“ genommen werden können.Meine erste Skepsis gegenüber der Form und der sich daraus ergebenen Handhabung sind schlagartig verflogen, denn die Rasur geht schnell und leicht von der Hand. Geschätzte Zeitersparnis denke ich mal, liegt bei 30%. 
Mein erster Kommentar nach dieser Rasur und einem eingehenden prüfenden Blick in den Spiegel: „geil  fühlt sich gut an“! Wenn jetzt auch noch das Nachwachsen im Rahmen bleibt, habe ich einen neuen Favoriten unter meinen „morgendlichen Begleitern“.Nein, es ist jetzt schon so. Denn bereits jetzt hat mich der neue Braun Series 550cc in seiner  Funktion und Anwendung voll und ganz überzeugt. Nur dem Reiseetui in der Softbox traue ich nicht, da ich meinen Rasierer oft genug auf Moped-Touren mitnehme und ich dann doch eher die Hartboxen bevorzuge.


Und nun wieder ich:)
Denn es ist auch für mich eine Gelegenheit BRAUN mal Danke zu sagen.
Braun sorgt dafür, dass solch kleine Wunder passieren und mein Freund sogar einen eigenen Erfahrungsbericht verfasst. Ebenso lobe ich mir den herzlichen und professionellen Umgang mit den Fan's, insbesondere auf der Facebook-Plattform. So wurde ich trotz meiner Niederlagen immer wieder moralisch und mit Humor aufgefangen. Und genau das werde ich immer zu schätzen wissen. Der Informationsfluss welcher durch die BRAUN-Aktion möglich war, ist für mich sehr hilfreich gewesen.
BRAUN
 Bleibt wie ihr seid, Kundenah, humorvoll und doch professionell. Ganz zu schweigen von dem qualitativ hohen Standard, auch den gilt es auf jeden Fall beizubehalten!!! 


wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Ausdauertraining beim Skitourengehen – so klappt’s!
wallpaper-1019588
Viel Action mit den BRIO Smart Tech Neuheiten des Jahres + Verlosung!
wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Wo bitte liegt Bünterlin?
wallpaper-1019588
REGGAE ROAST PODCAST VOLUME 44: Interrupt’s Production Mixtape – hosted by Earl Gateshead
wallpaper-1019588
Choker Kette: Schmuck selber machen aus Spitzenband
wallpaper-1019588
Lake Atitlan in Guatemala – Alles was du wissen musst!