Erdnussbutter – Pralinen

…besonders alle Harry Potter – Fans sollten jetzt vielleicht noch mal genau hinschauen, denn dieses zauberhafte Rezept stammt aus dem Harry Potter – Kochbuch. Aber ich kann auch alle anderen beruhigen: Die Pralinen schmecken mit Sicherheit allen wunderbar, die Fans der Kombination aus Erdnussbutter und Schokolade sind!

img_20161102_222627 img_20161102_222654

Sie erinnern an diese wunderbaren amerikanischen Peanut Butter Cups, die man hier leider nicht so leicht bekommt. Allerdings ist der Schokoladenanteil deutlich geringer und es gibt mehr Erdnussbutter. Wer eine dickere Schokoladenhülle haben möchte, kann die Pralinen doppelt mit Schokolade überziehen, zwischendurch sollte man die erste Schicht trocknen lassen.

img_20161102_132941 img_20161102_140622 img_20161102_140729

Zutaten (für 16 Pralinen):
200 g Erdnussbutter (bei mir selbstgemachte nach diesem Rezept)
80 g Puderzucker
etwas gemahlene Vanille
evtl. etwas Milch
10 g Kokosfett (kann man auch weglassen, macht das Überziehen aber etwas leichter)
100 g Zartbitter Schokolade
Optional: Streusel nach Wunsch
1 Eiskugelportionierer (muss nicht sein, erleichtert die Sache aber)
1 Tablett oder Backblech, ausgelegt mit Backpapier oder Frischhaltefolie
Zubereitung:

  • Die Erdnussbutter, den Puderzucker  und die Vanille in eine Rührschüssel geben und gut vermixen. Das kann man sowohl von Hand, als auch mit dem Mixer machen. Falls die Masse noch zu fest erscheint, einfach etwas Milch dazu geben.
  • Das Kokosfett und die zartbittere Schokolade grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen lassen – dabei aufpassen, dass die Schüssel mit der Schokolade keinesfalls das heiße Wasser berührt. Wenn die Schokolade fast geschmolzen ist, von dem Wasser weg nehmen und mit einem Löffel glatt rühren.
  • In der Zwischenzeit die Erdnussbutter-Mischung mit dem Eiskugelportionierer abstechen und die Kugeln auf das Tablett / Backblech legen. Wenn man die Masse im Portionierer fest drückt, sollte sie recht gut halten, ansonsten noch einmal mit den Händen nachhelfen.
  • Nun die Pralinen mit der Schokolade überziehen: Am besten geht das, wenn man jeweils eine Praline auf eine Gabel setzt, die Gabel über die Schokolade hält und mit einem Löffel Schokolade über die Praline gießen. So lange wiederholen, bis überall etwas Schokolade ist. Abtropfen lassen und die überzogene Praline wieder auf das Tablett / Backblech setzen. Wer noch Streusel darüber geben möchte, sollte kurz warten, bis die Schokolade etwas angezogen hat. Die Schokolade komplett trocknen lassen und genießen.
    Guten Appetit!