Erdbeerzeit – das schmeckt nach Sommer

Erdbeeren

Endlich gibt es wieder frische Erdbeeren (ital.: Fragole). Sie gehören zu den Rosengewächsen und sind schon seit der Steinzeit bekannt. Einer der größten Erdbeerproduzenten ist Italien.

Erdbeeren sollen rot und nicht matt sein

Beim Einkauf ist darauf zu achten, dass die Erdbeeren reif sind, denn nur so schmecken sie besonders aromatisch. Früchte mit grünen Spitzen sind zu meiden und genauso matte Ware, da diese überreif ist und eventuell einen Gärgeschmack hat. Generell sollte man Erdbeeren möglichst am gleichen Tag verzehren. Werden sie im Kühlschrank aufbewahrt, halten sie ein bis zwei Tage länger. Durch ihre Vitamine und Mineralstoffe sind Erdbeeren nicht nur gesund, sondern dazu noch kalorienarm. In Italien isst man sie gerne als Nachspeise zum Beispiel

Panna cotta alle fragole
Zutaten für 4 Personen:
500 g Sahne
3 Blatt Gelatine
Vanilleschote
3 EL Zucker
500 g frische Erdbeeren
2 EL Marsala

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Mark der Vanilleschote mit dem Zucker und der Sahne zum Kochen bringen, 10 Minuten köcheln und dann die Gelatine durch Rühren darin auflösen. Anschließend die Masse in Förmchen abfüllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Erdbeeren waschen, kleinschneiden, mit dem Marsala und etwas Zucker vermengen. Die festgewordene Panna cotta auf Dessertteller stürzen und mit den Erdbeeren anrichten. Buon appetito!

Und wer den Geschmack von Erdbeeren liebt, sollte auch unbedingt mal einen Fragolino probieren. Das ist ein italienischer Frizzante, der eisgekühlt besonders spritzig und lecker schmeckt.

Bildrechte: haschkamp marketing


wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Berlin: Top 5 Berater:innen