Erdbeben Guatemala fordert Todesopfer

Um 10:35 Uhr Ortszeit hat heute Morgen ein Erdbeben der Stärke 7,4 (Richterskala) Guatemala und SE-Mexiko erschüttert. Das Epizentrum befand sich mit etwa 150 km WSW von Guatemala City nahe der guatemaltekischen Pazifikküste und in einer Tiefe von etwa 40 km. Es wurde keine Tsunamiwarnung aktiviert.
Trotz noch widersprüchlicher Meldungen sind mittlerweile von lokalen Feuerwehrbüros im Department San Marcos (SW-Guatemala)  8 Todesopfer bestätigt worden. Auch erste Fotos und Videos, die  zerstörte Häusern und andere Schäden zeigen, sind im Umlauf. Auch von mehreren Erdrutschen ist die Rede.
Es wird noch eine Weile dauern, bis alle Daten sortiert und bestätigt sind.

wallpaper-1019588
Die Top 10 der beliebtesten Anime-Serien im Sommer 2020
wallpaper-1019588
8 garantiert erfolgreiche Methoden: Buchsbaumzünsler bekämpfen
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Manga erreicht Gesamtauflage von 37 Millionen
wallpaper-1019588
Android-App Google Play Services mit 10 Milliarden Downloads