Er ist wieder da – Auch nach vier Wochen weiterhin Platz 1 der Charts

Die Buchvorlage

Die Buchvorlage

Die Komödie „Erst ist wieder da“ hält sich auch nach seinem vierten Wochenende weiterhin auf Platz 1 der deutschen Kinocharts. Insgesamt lockte der Film bereits über 1,7 Mio. Zuschauer an und ist somit der zweiterfolgreichste deutsche Film des Jahres.

Auch wenn das Werk von David Wnendt es wohl nicht schaffen wird, die Zuschauerzahlen von „Fack Ju Göthe 2“ zu übertreffen, kann das Team rund um „Er ist wieder da“ mehr als stolz auf sich sein. Allein in der vierten Woche strömten ca. 256.000 Besucher in die deutschen Kinos, was wohl vor allem an dem interessanten Konzept liegt. Denn hierbei handelt es sich nicht um eine Romanverfilmung im üblichen Sinne – Hauptdarsteller Oliver Masucci begegnet als Adolf Hitler zahlreiche normale Bürger auf der Straße.

Über den Film:

Er ist wieder da, der Führer. Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Angela Merkel und vielen tausend Ausländern startet er, was man am wenigsten von ihm erwartet hätte: eine Karriere im Fernsehen. Denn das Volk, dem er bei einer Reise durch das neue Deutschland begegnet, hält ihn für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian und macht ihn zum gefeierten TV-Star. Und das, obwohl sich Adolf Hitler seit 1945 äußerlich und innerlich keinen Deut verändert hat.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte