Energiedienstleistungen können großen Beitrag zur Reduzierung des Energieverbrauchs leisten

Am besten zeigt man das große Potential der Energieeffizienz an realisierten Projekten. Gegen Ende des Jahres versammeln sich die Preisverleihungen in den unterschiedlichsten Bereichen, auch bei der Energieeffizienz werden Projekte und Unternehmen ausgezeichnet. Dazu gehört auch der European Energy Service Award (EESA), der seit 2006 herausragende Projekte im Bereich der Energiedienstleistungen auszeichnet.

Energiedienstleistungen als wichtiger Pfeiler der EU-Energieeffizienzrichtlinie

Preise beim European Energy Service Award

Preisverleihung für den European Energy Service Award, Foto: EESI2020

Energiedienstleistungen sind ein wichtiges Werkzeug für die Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie, insbesondere für die Reduzierung des Energieverbrauchs von öffentlichen Gebäuden. Unter Energiedienstleistung versteht man sogenannte Contracting-Leistungen, bei dem die Lieferung von Wärme, Kälte oder Licht von einem Dienstleister vertraglich zugesichert wird anstelle der Energieträger. Dieser Dienstleister, genannt Contractor, muss dann zusehen, dass dafür möglichst wenig laufende Kosten anfallen. In der Sonderform des Energiespar-Contracting sichert der Dienstleister eine feste Energieeinsparung zu und darf einen Anteil der eingesparten Kosten für die Investitionen einbehalten.

Dieser oben genannte Preis, der European Energy Service Award, wird in drei verschiedenen Kategorien für solche Energiedienstleistungen verliehen. Gestern war die Preisverleihung für das Jahr 2014 während der „OPEN DAYS – European Week of Regions and Cities“, einer jährlichen Netzwerk-Veranstaltung für lokale und regionale Experten und Entscheidungsträger in Europa. Hintergrund der Preisverleihung ist das EU-Förderprojekt „European Energy Service Initiative Towards the EU 2020 Energy Saving Targets” (EESI 2020). Diese Initiative hat das Ziel das Modell des Energiespar-Contractings in Europa stärker voran zu treiben. Koordiniert von der Berliner Energie Agentur arbeiten Partner aus neun Ländern zusammen, unterstützen neun Metropolregionen bei der Etablierung von Energiespar-Contracting und der Begleitung von Modellvorhaben, veranstalten Workshops und Trainings, erarbeiten Praxisleitfäden und informieren die Öffentlichkeit.

Preisträger des European Energy Service Award 2014

Das sind die Preisträger des European Energy Service Award 2014 mit beachtlichen Energie-Einsparungen durch Energiedienstleistungen

Kategorie „Best Energy Service Project“:

Gran Teatre del Liceu Barcelona: Durch Installation einer hocheffizienten Klimaanlage sowie durch Einführung eines neuen Gebäudemanagementsystems wurden seit Umsetzung der Maßnahmen der jährliche Stromverbrauch um 43,8 Prozent und der Biogas-Verbrauch um 35,8 Prozent reduziert.

BIG Pool 4, Niederösterreich (u.a. in Baden, Krems an der Donau, St. Pölten, Wiener Neustadt): Energiespar-Vertrag im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur in Zusammenarbeit mit der Siemens AG und der Bundesimmobiliengesellschaft. Durch verschiedene Maßnahmen konnten der Energieverbrauch eines aus 38 Schulen bestehenden Gebäudepools in den ersten zehn Jahren eines ESC-Vertrages um jährlich 23 Prozent und die CO2-Emissionen um jährlich 2.800 Tonnen gesenkt werden.

Jihlava Krankenhaus, Tschechien, Region Vysočina: ESC-Vertrag mit dem Energiedienstleister ENESA. Jährliche Kostenreduktion von 484.000 Euro durch eine Primärenergieeinsparung von 28 Prozent bei Gas und 46 Prozent bei Strom.

Kategorie „Best European Energy Service Provider“:

Cofely Deutschland GmbH: Als Energiespar-Contractor hat Cofely u.a. einen Gebäudepool der St. Augustiner Polizei in Nordrhein-Westfalen, bestehend aus 84 Gebäuden und knapp 130.000 Quadratmetern, energetisch optimiert. Cofely garantiert bei einer Laufzeit von zehn Jahren eine Reduktion der Energiekosten von 55 Prozent und der CO2-Emissionen um 5.200 Tonnen im Jahr.

Kategorie „Best European Energy Service Promoter“:

CONSIP SpA, öffentliche Aktiengesellschaft des italienischen Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen: Erstellung zentraler Richtlinien, Ausschreibungen und Vertragsvorlagen für Energiespar-Contracting in italienischen Verwaltungen. Dadurch Kostenreduktion um 25 Prozent bei insgesamt ca. 13.000 öffentlichen Gebäuden.

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung: Unter anderem durch Stärkung des Energiedienstleistungssektors will das Land Hessen seinen Energiebedarf im Jahr 2050 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien decken und hat mit seinem Leitfaden zum Energiespar-Contracting in öffentlichen Liegenschaften Standards gesetzt. In Hessen konnten durch ESC seit 2001 vier Millionen Euro Kosteneinsparungen und jährliche CO2-Einsparungen von 15.000 Tonnen erreicht werden

Energiedienstleistungen können großen Beitrag zur Reduzierung des Energieverbrauchs leisten

Über 

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible vor allem für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Aber auch die kostenlose Energie, die uns die Natur zur Verfügung stellt ist faszinierend und Herausforderung zugleich.

    Mehr von mir im Netz:
  • facebook
  • flickr
  • googleplus
  • linkedin
  • pinterest
  • skype
  • twitter
  • youtube

wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Konzert & Lesung
wallpaper-1019588
Heimische Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund
wallpaper-1019588
digitec.ch ist jetzt offizieller Partner von OnePlus – zur Feier gibt’s das OnePlus 6 für 599 Franken
wallpaper-1019588
Fontaines D.C.: Viel unterwegs
wallpaper-1019588
Dido: Keineswegs vergessen
wallpaper-1019588
Im Bann der Killerviren. Das lief im Oktober 2018.
wallpaper-1019588
Das Internet ist kein rechtsfreier Raum