Endspurt für Einreichungen: Bis zum 27. Januar 2017 beim Deutschen Computerspielpreis 2017 bewerben

Endspurt für Einreichungen: Bis zum 27. Januar 2017 beim Deutschen Computerspielpreis 2017 bewerben

Spieleentwickler, Publisher, Studierende und Schüler aufgepasst! Noch bis zum kommenden Freitag, den 27. Januar 2017, habt ihr die Chance, eure digitalen Spiele und Konzepte für den Deutschen Computerspielpreis 2017 (DCP) auf www.deutscher-computerspielpreis.de einzureichen. Insgesamt werden in diesem Jahr Preisgelder in Höhe von 550.000 Euro ausgeschüttet. Die glücklichen Gewinner werden am 26. April 2017 im Rahmen einer festlichen Gala im Berliner Westhafen von den Ausrichtern Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie den Branchenverbänden BIU und GAME ausgezeichnet.

Zusätzlich zum Preisgeld erhalten die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises Unterstützungsleistungen im Gegenwert von 90.000 Euro. Diese teilen sich auf in Medialeistungen in Höhe von 60.000 Euro für den Gewinner in der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel", bereit gestellt von der Computec Media GmbH, sowie Mentoring-Leistungen im Gegenwert von 30.000 Euro für die drei Preisträger in der Kategorie „Bestes Nachwuchskonzept".

Eingereicht werden können Computerspiele, die seit Ende der letzten Einreichungsphase (31. Januar 2016) erschienen sind oder die bis zum 30. Juni 2017 erscheinen werden. Mehrfachbewerbungen in unterschiedlichen Kategorien sind möglich. Für eine Berücksichtigung in den nationalen Kategorien müssen eingereichte Spiele zu mindestens 80 Prozent in Deutschland entwickelt worden sein. Für die Bewerbung in einer internationalen Kategorie müssen Spiele in mindestens fünf relevanten Märkten veröffentlicht worden sein. In der Kategorie „Beste Innovation" können neben Computerspielen auch Technologien eingereicht werden, die Spieleelemente aufgreifen, beispielsweise spezielle Games-Technologie (Middleware) oder innovative Virtual Reality-Projekte. In der Kategorie „Bestes Nachwuchskonzept" sind Schüler und Studenten aufgefordert, Spielkonzepte in Form von Game Design-Dokumenten einzureichen.

Die Preisgelder der 14 Kategorien auf einen Blick:
  • Bestes Deutsches Spiel: 110.000 Euro
  • Bestes Nachwuchskonzept, 1. Platz: 45.000 Euro
  • Bestes Nachwuchskonzept, 2. Platz: 30.000 Euro
  • Bestes Nachwuchskonzept, 3. Platz: 15.000 Euro
  • Bestes Kinderspiel: 75.000 Euro
  • Bestes Jugendspiel: 75.000 Euro
  • Beste Innovation: 40.000 Euro
  • Beste Inszenierung: 40.000 Euro
  • Bestes Serious Game: 40.000 Euro
  • Bestes Mobiles Spiel: 40.000 Euro
  • Bestes Gamedesign: 40.000 Euro
  • Publikumspreis: undotiert
  • Bestes Internationales Spiel: undotiert
  • Bestes Internationales Multiplayer-Spiel: undotiert
  • Beste Internationale neue Spielewelt: undotiert
  • Sonderpreis der Jury: undotiert

Auf der Website des DCP findet ihr zudem detaillierte Informationen zur Einreichung sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Weitere Fragen zum Einreichungsprozess beantwortet das Awardbüro des Deutschen Computerspielpreises bei der Stiftung Digitale Spielekultur. Up to date bleibt ihr mit dem offiziellen Hashtag #derDCP17. Dort gibt es ab dem Start der Einreichungsphase bis zur Preisverleihungsgala regelmäßige News.

Comments

About the author

Endspurt für Einreichungen: Bis zum 27. Januar 2017 beim Deutschen Computerspielpreis 2017 bewerben

wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 14 geburtstag neffe
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche nichte
wallpaper-1019588
Valentinstag bedeutung freunde
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche gute menschen