Endlösung

Endlösung ist ein guter Titel, mit dem bekommt man Aufmerksamkeit, außerdem regen sich dann einige Kandelaber auf, soll heißen, das sind Armleuchter, Idioten eben, Kopf heben, nicht schlafen, lesen, los geht es, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm, also bloß nicht nachfragen, wie, wie, wie, Schweinchen, du hast ein Sexleben, du bist ein Arschficker, geht also um Schwule, speziell um Schwule in der Armee, die will man da aber nicht, also raus aus der Armee, wir vergewaltigen Frauen, keine Männer, es gilt noch immer bei den US-Streitkräften die Devise, nicht fragen, nicht antworten, penetriert wird heimlich nachts im Wüstensand, oder eben im, Gott sind die schwul die Schwulen, Schlafsack, komm und knetet mir die Eier, das ist kein schwulenfeindlicher Text, auch wenn er so klingt, ist ein armeefeindlicher Text, auch ein Wutausbruch gegen Fußballvereine, das stelle man sich doch mal vor, wie wollen die sich denn nach einem Tor in die verschwitzten Arme fallen, wenn die wissen, ist ne Tucke, ne Schwuchtel, der will mich doch nur, nö, nö, sollte man die beruhigen, schau erst mal in den Spiegel, denn so hübsch biste auch nicht, wie, ich bin ein verflixt gut aussehendes Bürschchen, dann sollteste du das als Kompliment nehmen, was, wenn dein Kollege dich begehrt, nein, danke, also bleibt alles beim Alten, wir überfallen mit unserer Armee ein paar Länder, foltern, töten, massakrieren, aber bitte keine Liebe zwischen Männern, ist nicht gewünscht, da können die Zeiten noch so korrekt sein, es darf keiner ÜBER DICH schreiben, du wärst ne Schwuchtel, wohl aber verlangen, die sollen dich entlassen, denn BÄHBÄH, wer will denn in Ruhe töten, wenn er im Rücken von seinem Kameraden begehrt wird, wirst du doch überhaupt nicht, sagte ich doch bereits, Soldat ist Soldat, ob schwul oder nicht schwul, der hat genauso einen Dachschaden wie DU auch, der kommt aus einer beschissenen Gegend mit einer hohen Arbeitslosenquote, wollte da raus und nun hängt er mit DIR verpissten Schwulenhasser in einer irakischen Kaserne, wer sollte hier wem leid tun, Schwachkopf, also, einfach nicht nachfragen, bloß nicht den Anderen in den Arsch kriechen, dann bleibt alles beim Status Quo, der ist gewünscht, wird von den ganzen hirnlosen Washingtonzombies gewünscht und ist also umzusetzen, da in Washington gibt es nämlich auch keine Schwulen, die gibt es überhaupt nirgends, denn wenn man nicht nachfragt, dann gibt es DAS nicht, immer schön die Augen zu und durch, Affe, schließ die Augen, immerhin leben wir in schwulenfreien Zeiten, nein, leben wir nicht, na, dann immer raus mit der Wahrheit, das stelle man sich mal vor, die Hälfte der Bundesligaspieler würde sich outen, das Geschrei will ich mal hören, denke, wäre doch ein Spitzensuperding, da wäre nach dem Spiel wenigstens etwas unter den Duschen los, die würden sich erholen, Mann, so gut haben die sich noch nie erholt, also fordere ich die TOTALE UND ABSOLUTE VERSCHWULUNG der Welt, ob es dann offener bei der Armee zugehen würde, ich weiß nicht, Spießer gibt es überall, hab gehört, was denn, Jimmy sei ein Hetero, nein, doch, Wahnsinn, der muss hier raus, den müssen wir melden, genau, und schon würde Jimmy auf der Straße stehen, verachtet von aller Welt, weil er ein verfluchter Hetero ist, ein Mösenlecker, Frauenficker, Gott, da kann einem ja nun wirklich schlecht werden, stimmt, BÄHBÄH, also wie soll man das Problem nun lösen, welches Problem, mit den Schwulen bei der Armee und den Fußballvereinen, ich hab die Lösung: EINFACH ALLE ARMEEN UND FUSSBALLCLUBS AUFLÖSEN.

(Erschienen bei Getidan)



wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde