Endlich: Nicole macht Mieth

Endlich: Nicole macht Mieth

Gestern war einer dieser Camp-Tage, für die es sich richtig gelohnt hat, intensiv hinzuschauen. Es gab intime Beichten, tieftraurige Bekenntnisse, zwölf Sterne, Freude bei allen, aber auch Anfeindungen und einen klasse Soundtrack (London Grammar, Lily Kershaw etc.). Und solche Feinheiten machen schließlich auch eine grimmepreisverdächtige Sendung aus, nicht wahr?

Ein emotionsreicher fünfter Tag, kurz bevor der erste Kandidat rausfliegen muss.  

Und endlich ist Nicole im Spiel und musste ihre erste richtige Dschungelprüfung mitmachen (gemeinsam mit Hanka in einer Art Windmühle)... und sie hat sogar ein paar Worte gesprochen. Wächst sie jetzt auch noch über sich hinaus oder war es nur ein kurzes Intermezzo ?

Gina-Lisa kann einem wirklich leid tun und es gelingt ihr tatsächlich, sich viel sympathischer darzustellen, als das, was man vorher von ihr in der Presse wahrgenommen hat.

Und warum hat Hanka die Prüfung ohne Murren durchgestanden? Hat sie ratzfatz all ihre Phobien  besiegt? Alle scheinen wie von Geisterhand verschwunden zu sein. Vielleicht hat sie sich vorher zu sehr in ein kompliziertes Leben hineinsimuliert? Mit dem, was man meint zu haben, kann man es sich selbst sehr schwer machen. 

Florian ist dagegen auf dem besten Weg, sich mit seinen ewigen Lästereien rauszukicken. Er gibt sich überhaupt keine Mühe, sich mit den anderen gut zu verstehen. Schon beim Einzug hat er „Honey“ angegriffen, ohne ihn überhaupt zu kennen. Keine gute Art. Würde mich nicht wundern, wenn er einer der ersten wäre, die rausgewählt werden... neben Häßler natürlich.

Nach Florians Aussage hat sich Sarah merkwürdig verhalten. Sie sagt dagegen, sie denke nur über sich und eine mögliche neue Strategie nach. Selbstfindung?  Heimweh oder einfach nur kein Bock mehr?

Hanka dagegen haut sich weiter nach oben und gewinnt an Sympathien wie Gina-Lisa. Auch wenn sie manchmal nerven kann, weiß sie aber, worauf es ankommt und ist eine echte Teamplayerin. „Man ist hier, um richtig zu leben. Das hier ist kein Pin-Up Kalender!“, sagt sie. Für mich eine Top Drei Favoritin.

Der Dschungel wird mehr und mehr zur Hanka-Show. Wer hätte das gedacht? Thomas Häßler verschwindet dagegen komplett in der Versenkung. Vielleicht schottet er sich auch einfach nur ab und wartet, bis er rausgewählt wird und hat dann auf leichte Art viel Geld verdient. Möglicherweise will er sich einfach nur treu bleiben. Ich glaube nicht, dass er der große Fan von all den Kandidaten ist, die sich über die Trash-Formate definieren. Aber er ist wenigstens seriös genug, um das nicht heraushängen zu lassen. Wird ihm aber nicht helfen. Wer nicht wirklich mitmacht, kriegt auch keine Anrufe. 


wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
Zufriedenheit am Arbeitsplatz – diese vier Faktoren sind am wichtigsten
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Iberico, gebeizt mit Spargel, Brunnenkresse, Bärlauch
wallpaper-1019588
Black Week Wishlist - Teil 1
wallpaper-1019588
Naturhotel Waldklause, Tirol
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: Rollenwechsel
wallpaper-1019588
Saftige Schokoladenkekse