ENDGAME: Bürgerrechtler zeigen den wahren Nazis die Rote Karte


In Halle/Saale konnten NationalZionistische Störenfriede ("Antifa") durch "Nazis raus"- Rufe vertrieben werden.
Auch die gestrige ENDGAME-Veranstaltung in Haale an der Saale wurde von einer Gruppe Systembütteln begleitet. Die u.a. mit Israel- und USA-Fahnen provozierende Zionisten-SA suchte allerdings das Weite, als sie von den friedensbewegten Menschen lautstark dazu aufgefordert wurde.
Doch lassen sich die mit Steuergelder finanzierten Unruhestifter nicht immer so reibungslos vertreiben. Ist doch die Zionisten-SA bekannt für das Begehen schwerster Straftaten, wenn es darum geht, ungenehme Meinungskundgebungen zu bekämpfen. Unterstützt wird sie dabei von den Blockparteien, den Gewerkschaften, den Kirchen, den Leitmedien und den Behörden.
ENDGAME: Bürgerrechtler zeigen den wahren Nazis die Rote Karte Auch in Halle wurde die Zweckentfremdung und der Missbrauch von Steuergeldern in aller Öffentlichkeit unverhohlen betrieben. Ganz offen veranstaltet die SPD  ihre verfassungsfeindlichen Aktivitäten. Unter den Augen des mit Sicherheit anwesenden Verfassungschutzes. Die offene Finanzierung von Mitmäulern und Jubelpersern zum Begehen von Straftaten ist zwar auch in der BRD strafbewehrt, doch offensichtlich von den im Lande Herrschenden erwünscht.

wallpaper-1019588
Reis Steckbrief
wallpaper-1019588
Reis Steckbrief
wallpaper-1019588
[Manga] Heimliche Blicke [10]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit R