Ende des Rassehundes?

Am 11.12.2010 zeigte das niederländische TV "Einde van de rashond", eine Dokumentation ähnlich Pedigree Dogs Exposed. Endlich wurde auch in den Niederlanden offen über die Realität der Hundezucht berichtet. 
  • Link zum Sendebeitrag: Zembla "Einde van de rashond" 
Der niederländische Kennel Club "Raad van Beheer" hat bereits angekündigt, sich für eine Wende in der Hundezucht einzusetzen.
Man kann nur hoffen, dass auch in der deutschen Medienwelt endlich die wahren Verhältnisse zur Kenntnis genommen werden und der Tierschutz für Hunde nicht lediglich nach Ungarn oder Spanien "exportiert" wird - während zugleich bei HundKatzeMaus &Co die heile Hundewelt für Deutschland suggeriert wird, wo lediglich Martin Rütter hie und da ein paar Erziehungsprobleme lösen müsse.
Ungeachtet der tierschutzrelevanten Realität bei vielen, ja den meisten Hunderassen in Deutschland, erlaubt der deutsche Kennel Club VDH in seiner neuen Zuchtstrategie ab 2011 nun ausdrücklich, auch mit erbkranken Hunden zu züchten und zwar, ohne dass erst ein praxiswirksames Programm zur Ausmerzung derselben Erbkrankheit in der Population verbindliche Voraussetzung dafür wäre. Wir werden hierauf noch zu sprechen kommen.
Wir brauchen eine grundlegende Wende in der Hundezucht zum Wohle und für die Gesundheit unserer Hunde.

wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel