Emotionale Selbstheilung: unterbewusste energetische Verbindungen lösen

Manchmal - nicht so selten! - sind es unterbewusste Glaubenssätze, emotionale Verstrickungen und andere Blockaden, die uns vom Erreichen unserer Ziele abhalten. Oder auch einfach daran, weiterzugehen in unserem Leben.

Kürzlich bin ich über eine sehr einfach anzuwendende Technik gestolpert, mit der sich solche unterbewussten Blockaden innerhalb von Minuten lösen lassen - und die möchte ich dir heute vorstellen.

Erfolgreich umgesetzte Entscheidungen machen glücklich(er)

Du hast einen Entschluss gefasst, du weißt auch genau, WARUM du das tun willst, aber dennoch: es gelingt dir einfach nicht.

Vielleicht möchtest du mit dem Rauchen aufhören. Eine Beziehung in deinem Leben beenden, oder eine äußerlich bereits beendete auch innerlich loslassen. Deinen Job kündigen, um etwas zu tun, das dich mehr erfüllt. Bestimmte Lebensmittel aus deiner Ernährung streichen, weil sie dir nicht gut tun. Keine Schokolade mehr essen. Endlich mit der Kochkost aufhören. Eine Reise antreten, ohne dir tausend Sorgen darüber zu machen, ob wohl alles gut gehen wird. ... Die Liste der Beispiele ist lang, und oftmals fällt es, trotz Erkenntnis und getroffener Entscheidung schwer, das auch umzusetzen.

Selbst wenn du ahnst, dass das Leben soviel besser sein könnte:

Rohkost macht froh - wenn du die Kochkost-Süchte hinter dir lassen kannst!

Das Leben ist voller Freude und Freiheit - wenn es dir gelingt, deine Ängste und Abhängigkeiten loszulassen.

Du kannst endlich anfangen, das zu tun, was dir wirklich Freude bereitet - wenn du dich traust, deinen alten Job zu kündigen.

Du kannst mit dir selbst zur Ruhe kommen, und dich auf neue Freundschaften und Beziehungen einlassen - sobald du dich von alten Anhaftungen gelöst hast.

Die Strichmännchen-Technik

Mit dieser Technik von Jacques Martel lassen sich energetische Bindungen, vor allem auch solche, die uns nicht bewusst sind, lösen.

Du musst nicht wissen, was es ist, dass dich bindet & blockiert. Die Technik bietet keine Analysen und Erklärungen; sie richtet sich an dein Unterbewusstsein und hilft dir, Abhängigkeiten, Ängste und andere energetische Bindungen zu einer Person, einer Sache, einer Situation zu trennen.

Du brauchst dafür nicht mehr als ein Blatt Papier, einen Stift und evtl. eine Schere (geht auch ohne). Und ca. 1-3 Minuten Zeit.

Es ist wichtig, dass du diese Technik tatsächlich schriftlich, also zeichnerisch, durchführst, weil du damit dein Unterbewusstsein tatsächlich besser erreichen kannst. So ermöglicht diese Technik es dir, die Kontrolle aufzugeben. Ins Vertrauen zu gehen. Mit dem Verstand, der ja gerne immer alles kontrollieren möchte, loszulassen.

Der Prozess besteht aus sieben Schritten. Ich beschreibe ihn dir hier einmal, mit dem Beispiel einer Verbindung zu einer anderen Person, die du lösen möchtest:

  1. Zeichne zuerst dich als Strichmännchen auf die linke Seite des Blattes und schreibe deinen Namen darunter.
  2. Zeichne nun die andere Person auf die rechte Seite, und schreibe auch ihren Namen unter das Strichmännchen.
  3. Im nächsten Schritt zeichnest du einen Lichtkreis (einen Kreis mit Lichtstrahlen) um dein Männchen, und sagst dazu (laut oder nur innerlich) die Worte: „Ich wünsche das Beste für mich!" (Du musst dabei nicht wissen, was „das Beste" ist - vertraue darauf, dass das Universum es weiss!)
  4. Das gleiche machst du mit der anderen Person, Lichtkreis, und dazu die Worte „Ich wünsche das Beste für ... „
  5. Nun kommt ein Lichtkreis um beide, um die gesamte Situation. Und dazu wünscht du dir, das Beste mögen passieren, für euch beide. Für die andere Person, für dich, für eure Beziehung.
  6. Jetzt verbindest du die Energiezentren, die Chakren, beider Personen miteinander. Von unten nach oben - fang an mit dem Wurzelchakra, dann das Sakralchakra, Solarplexuschakra, Herzchakra, Halschakra, Drittes Auge, und Kronenchakra. Zeichne einfach eine Verbindungslinie von jedem Chakra der einen Person zu dem entsprechenden der anderen Person.
  7. Im letzten Schritt durchtrennst du diese energetischen Verbindungen - mit einer Schere, oder du kannst auch einfach reissen. Sage dabei bei jeder getrennten Verbindung „Danke", und zum Abschluss noch einmal „Danke. Es ist erledigt."

C'est ça - das war's schon 🙂

Auf dem folgenden Bild habe ich versucht, dir die einzelnen Schritte etwas besser zu veranschaulichen:

Emotionale Selbstheilung: unterbewusste energetische Verbindungen lösen

Handelt es sich nicht um eine Person, sondern um eine Situation oder eine Sache, dann zeichnest du diese Sache bzw. zeichnest einen Kasten und beschreibst darin die Situation möglichst genau. Das übrige Verfahren bleibt gleich - Lichtkreise, Worte, Verbindungen, trennen.

Angeblich funktioniert diese Technik auch, wenn du nicht daran glaubst. Probier es doch einfach gleich mal aus. Und hinterlass mir gern einen Kommentar mit deinen Erfahrungen dazu!

Ein Video mit einer Erklärung zur Technik kannst du dir hier (bei YouTube) anschauen. Oder das Buch von Jacques Martel dazu lesen.

Jacques Martel hat übrigens außer dieser Strichmännchen-Technik auch noch ein großes Buch mit dem Titel: „ Mein Körper. Barometer der Seele. " geschrieben. Ein psychosomatisches Lexikon, das sofort auf meiner „Muss ich lesen"-Liste gelandet ist. Sobald ich dazu komme, es zu lesen, werde ich darüber berichten.


wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
AUFGEDECKT! ▷ OrthoPlus Erfahrungen von Kunden zeigen …
wallpaper-1019588
Agroturismo Fincahotel Son Pou
wallpaper-1019588
Star Wars Jedi: Fallen Order im Test – Ein Nerd wird zum Jedi
wallpaper-1019588
Khruangbin und Leon Bridges veröffentlicht Kollabo-EP im Februar 2020