Eltern sind Vorbilder

Das wurde mir heute morgen wieder bewusst. Leider im negativen Sinn. Wir waren auf dem Spielplatz. Um es vorweg zu nehmen, auf einem Gepflegten und mit sonst anständigem Publikum. In erster Linie tummeln sich dort Kleinkinder mit Ihren Eltern im Alter von 1 bis ca. 10 Jahren. Vielleicht oder gerade deswegen hat mich folgende Szene verstört, sodass ich sie mir von der Seele schreiben muss.
Wir standen mit dem Mini am Schaukelnetz als zwei Jungs im Alter von ca. 10 und 12 angerauscht kamen. Dem Äußeren nach schienen sie Brüder zu sein. Sie tobten schon eine Weile über den Spielplatz. Offenbar spielten sie eine Art fangen, wobei dem "Erwischten" kräftig in den Rücken geschlagen wurde. Es ging also deftig zur Sache. Sie rannten wild an der Schaukel vorbei und rissen diese mit. Da ich daneben stand und den Schwung abfangen konnte, bekam der Mini sie zum Glück nicht ins Gesicht. Ich sagte nichts, sondern verfolgte das Geschehen aus einer gewissen Entfernung. Es kam zu einem kleinen Kampf unter den Jungs. Als der Vater dazu stieß, ging ich noch davon aus, er würde die Streithähne mäßigen. Diese teilten inzwischen kräftig Tritte aus. Und dann kam, was mir die Kinnlade herunter fallen lies. Der Vater ermahnte den einen, doch "richtig" zuzuschlagen. Nicht nur banal zu treten, er wolle Blut sehen. Ich war geschockt und gleichzeitig voller Hoffnung, dass das nur ein Scherz sei. Nein, es gab im wahrsten Sinne des Wortes Nachschlag. Der Vater demonstrierte den Jungs wie man zurück schlägt und heizte das Geschehen weiter an. Wehren sollten sie sich, direkt zuschlagen.

Der Mann und ich wechselten kurz Blicke und waren uns einig, dass der Apfel nicht weit vom Stamm falle. Die Jungs konnten im Grunde nichts dafür. Sie waren offensichtlich so erzogen. Es geschah nichts weiter und die Situation löste sich von alleine auf. Aber die Tatsache, dass es dieser Vater es ernst meinte, empörte mich zutiefst. Wie kann man seinen Kindern beibringen ohne ersichtlichen Grund andere zu schlagen? Was haben solche Eltern selber erfahren müssen, um so zu werden? Ich bin immer noch außer mir. Vor allem graut es mir vor der Zeit, in der der Mini unweigerlich mit derartigen Kindern in Kontakt gerät. Vollkommen ausschließen können Eltern so etwas nie. Selbst gute Kindergärten und Schulen haben immer ihre schwarzen Schafe. Wir können dem Mini nur beibringen, dass er sich von solchen Kindern fern hält und Gewalt keine Lösung ist. Eltern sind nun einmal Vorbilder. Dieser Vater war einfach nur ein Schlechtes!

Bine


wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei