Eishockey in Deutschland – Nichts für schwache Nerven

Ein Buch über Eishockey in Deutschland. Das klang sehr vielversprechend und so habe ich die Zeit investiert und mir dieses Buch zu Gemüte geführt. Eishockey in Deutschland – Nichts für schwache NervenDas Chaos was über lange Jahren im deutschen Eishockey herrschte ( und scheinbar noch immer herrscht) scheint sich auch in diesem Buch wieder zu finden, denn es ist ebenfalls sehr chaotisch geschrieben. War am Anfang zunächst eine chronologische Abfolge erkennbar springt der Autor von Kapitel zu Kapitel mehr umher. Man könnte fast meinen das kommt davon, wenn man möglichst viel Informationen in ein Buch stopfen möchte. Das Ligensystem in beiden deutschen Staaten wird geschildert und mittendrin platzen dann immer mal wieder Ereignisse und Geschichten auf Verbandsebene oder das Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei internationalen Turnieren. Sicherlich hängt das alles auch irgendwie miteinander zusammen, aber ein 2. oder 3. Buch hätte dem ganzen Chaos mehr Struktur gegeben. So hat man beim lesen das Gefühl die vielen Informationen werden zwar angerissen, aber für nähere Informationen muss man dann doch wieder Suchmaschinen oder wikipedia bemühen. Für "Einsteiger" in Sachen Eishockey ist dieses Buch also leider eher nicht zu empfehlen. Wer allerdings schon etwas mehr in der Materie drin steckt und mal einen allgemeinen Rückblick bis zum Jahr 2013 lesen möchte, dem sei dieses Buch dann doch empfohlen.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte