Eis mit Herz – Meine veganen Eisspezialitäten in “Herzstück”

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Regenbogenkombüse,

am vergangenen Wochenende war einmal wieder echtes “Eiswetter”. Wir sind noch immer schwer mit der Erneuerung unseres Hausdaches und anderen Renovierungsarbeiten beschäftigt, sodass keine Zeit zum richtigen Eismachen mit meiner Eismaschine bestand. Am Sonntag habe ich lediglich ein frisches Rohkostkirscheis aus tiefgefrorenen Sauerkirschen und nicht tiefgefrorenen Bananen mit etwas frischer Minze aus dem Garten zusammengemixt. Lecker und entspanned war’s!

Kochbuch Gelateria vegana, veganes Eis, veganes Eis selbst machen, veganes Eis Rezepte

Um so mehr habe ich mich gefreut, eine Auswahl meiner Eisspezialitäten aus Gelateria vegana in der neuesten Ausgabe von Herzstück vorzufinden. Die Redakteurinnen haben die Rezepte auf Herz und Nieren geprüft und im Anschluss nicht nur gelöffelt oder gelutscht, sondern wunderbar fotografisch in Szene gesetzt.

Kochbuch Gelateria vegana, veganes Eis, veganes Eis selbst machen, veganes Eis Rezepte

Ein paar Praxistipps und Tipps für mögliche Abänderungen bekommt man beim Lesen von Herzstück gleich noch dazu. Weitere Themen in Herzstück, das Inspirationen für Leib und Seele bietet, sind u.a. die größte Kraft des Universums, also die Liebe, ein Waldspaziergang mit der Suche nach Baumseelen und der Schönheitsschlaf (nicht schön machender, sondern genügend Schlaf würde mein persönliches Glück derzeit perfekt machen…. :-x ). Besonders gut hat mir das Bastel-Glück zum Schluss gefallen, wo Flohmarktfundstücke ihrer neuen Bestimmung als Tassen-Etagere und Teller-Etagere zugeführt werden.

Für alle, die Herzstück jetzt nicht in den Händen halten können, im Folgenden eine Auswahl meiner schön präsentierten Eisrezepte:

Limetten-Avoacado-Parfait

Kochbuch Gelateria vegana, veganes Eis, veganes Eis selbst machen, veganes Eis Rezepte

 2 reife Avocados
3 unbehandelte Limetten
100 ml Agavendicksaft
100 ml Sojasahne
2 MSP Guarkernmehl
 
Die Avocados halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch auslöffeln und in ein hochwandiges Rührgefäß geben.
Von den Limetten einen knapp gestrichenen Teelöffel Schale fein abreiben.
Die Limetten auspressen.
Den Limettensaft und die Limettenschale sowie den Agavendicksaft und die Sojasahne zu den Avocados in das Rührgefäß geben. Alles mit dem Pürierstab fein cremig pürieren.
Das Guarkernmehl durch ein feines Sieb dazugeben und alles nochmals kurz pürieren.
Das Limetten-Avocadoparfait in vier, kurz mit kaltem Wasser ausgespülte Tassen (Inhalt etwa 150 Milliliter) geben und glatt streichen.
Die Tassen mit Frischhaltefolie abdecken und für etwa vier Stunden in das Tiefkühlgerät geben.
Zum Servieren die Tassen kurz in eine Schüssel mit heißem Wasser stellen. Dabei jedoch darauf achten, dass kein Wasser auf die Parfaitmasse kommt.
Das Limetten-Avocadoparfait auf Dessertteller stürzen und vor dem Servieren etwa 10 Minuten antauen lassen.
 
 Tipp:
Besonders hübsch sieht es aus, wenn Sie das Parfait mit ein paar Limettenzesten garniert servieren.
 
 

Melonen-Minz-Eis

Kochbuch Gelateria vegana, veganes Eis, veganes Eis selbst machen, veganes Eis Rezepte

für 4 Gläser zu 200 Milliliter  (insgesamt 800 ml fertiges Eis)
 
500 g Fruchtfleisch einer Honigmelone, Galiamelone oder Futuro Melone
1 reife Banane
4 große Minzeblätter
Safte einer Limette
2 EL Puderzucker
1 TL Johannisbrotkernmehl
 
Das Melonenfruchtfleisch grob würfeln.
Die Banane schälen und in Scheiben schneiden.
Das Obst mit den grob zerkleinerten Minzeblättern, dem Limettensaft und Puderzucker in ein hochwandiges Rührgefäß geben.
Alles mit dem Pürierstab fein cremig pürieren.
Das Johannisbrotkernmehl durch ein feines Sieb dazugeben und nochmals kurz pürieren.
Vier Saftgläser (zu 200 Milliliter Inhalt) kurz mit kaltem Wasser ausspülen.
Die Eismasse auf die Gläser verteilen.
In die Mitte der Eismasse jeweils aufrecht, mit dem Stiel nach oben, einen Teelöffel stecken.
Die Eismasse mit Frischhaltefolie abdecken, dabei eine kleine Öffnung für die Löffelstiele vorsehen.
Die Eismasse für etwa drei Stunden in das Tiefkühlgerät geben.
Zum Servieren die Gläser kurz in eine Schüssel mit heißem Wasser stellen, damit das Eis sich aus den Gläsern löst. Dabei darauf achten, dass die Eismasse nicht mit dem Wasser in Berührung kommt.
 
 

Cremiges Zitroneneis

Kochbuch Gelateria vegana, veganes Eis, veganes Eis selbst machen, veganes Eis Rezepte

für 6 Eisförmchen zu 50 ml (insgesamt 300 ml fertiges Eis)
 
100 ml Zitronensaft
200 g geschälte Banane
4 – 5 EL Puderzucker
3 – 4 MSP fein abgeriebene Zitronenschale
2 MSP gemahlene Bourbonvanille
2 MSP Guarkernmehl
 
Den Zitronensaft mit der in Scheiben geschnittenen Banane, dem Zucker, der Zitronenschale und Vanille in ein hochwandiges Rührgefäß geben.
Mit dem Pürierstab fein cremig pürieren.
Das Guarkernmehl durch ein feines Sieb dazugeben und alles nochmals kurz pürieren.
Die Eismasse in die Förmchen füllen, die Deckel mit Stiel aufsetzen und die Förmchen in das Tiefkühlgerät geben.
Zum Servieren die Förmchen kurz mit heißem Wasser abbrausen oder in eine Schüssel mit heißem Wasser tunken, damit das Eis sich aus der Form löst.
 
 

Ich wünsche allen Herzstück-Leserinnen und Lesern sowie allen Freundinnen und Freunde der Regenbogenkombüse fröhliches sowie entspanntes Schlecken und Löffeln!

Heike Kügler-Anger

Mehr Eisrezepte für Groß und Klein gibt es natürlich in meinem neuesten Buch Gelateria vegana:


wallpaper-1019588
Dieses schöne Büchlein habe ich IHNEN geklaut. Aber Sie merken ja sowieso nichts .....
wallpaper-1019588
Ernährung nach TCM
wallpaper-1019588
Alles, was Sie über 55 Jahre James Bond 007 wissen müssen
wallpaper-1019588
Schartenfluh statt Luegiboden
wallpaper-1019588
Ich bin der HERR, dein Arzt! [Bild]
wallpaper-1019588
XXI FAI European Hot Air Balloon Championship
wallpaper-1019588
Neuer Schmuckshop
wallpaper-1019588
IKEA Trådfri: Neue Details zu den smarten Rollos, kommen auch in die Schweiz