Einspruch einlegen für den ganzen Mauerpark – ganz

Foto: Mauerpark Fertigstellen

Foto: Mauerpark Fertigstellen

Das Bezirksamt Mitte erarbeitet aktuell einen Bebauungsplan für die Flächen des Mauerparks, die sich auf der Weddinger Seite befinden. Das, was hier geplant wird, sollte man nicht hinnehmen, denn es soll erheblich mehr bebaut werden, als dem Mauerpark gut tut. Zum Glück gibt es in diesem Fall die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Je mehr einzelne Einsprüche eingehen, umso wirksamer ist das Vorhaben, das Projekt zu kippen oder erst einmal auszusetzen. Wie das geht und mit welchen Argumenten Einspruch eingelegt werden kann, haben Linksfraktion und Bündnis 90/Die Grünen auf ihren jeweiligen Webseiten zusammengestellt. Schade eigentlich, dass sie das nicht gemeinsam getan haben, wäre dann vielleicht noch wirkungsvoller.


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Der Klimawandel ist Realität
wallpaper-1019588
Origami Kranich - eine Anleitung
wallpaper-1019588
#1002 [Session-Life] Weekly Watched 2020 #08
wallpaper-1019588
DIY Lampe mit Blattgold