Einreise nach Kambodscha Januar 2022

Nach unseren Monat in Thailand war es nun an der Zeit in das nächste Land zu reisen. Diesmal wollten wir nach Kambodscha. Aufgrund der Corona Situation war es leider nicht möglich, mit dem Bus oder mit dem Auto die Landesgrenzen zu überqueren, und auch die meisten Flüge wurden im Januar 2022 kurzerhand gecancelt. Nur eine Airline bot noch Flüge von Bangkok nach Kambodscha an. Es war also gar nicht so leicht, von Thailand nach Kambodscha zu reisen.

Da aber Kambodscha seine Einreisebestimmungen am 15. November 2021 gelockert hatte, wollten wir unbedingt nochmal in das Land der Khmer reisen und einige Inseln, Angkor Wat, Phnom Penh und natürlich auch den Tonle Sap erkunden. 

Was gibt es bei der Einreise nach Kambodscha zu beachten?

Um derzeit (Stand Januar 2022) nach Kambodscha einzureisen war es notwendig, ein Visum zu betragen. Das Visum ist 3 Monate für 30 Tage gültig. Kann einmal um 30 Tage verlängert werden und erlaubt die einmalige Einreise. 

E-Visa 

Um derzeit nach Kambodscha einzureisen ist ein E-Visa notwendig. Dieses E-Visa kann ohne Agenten oder Zwischenanbieter ganz einfach auf der Homepage https://www.evisa.gov.kh/application_new beantragt werden. Die Kosten für die Beantragung des T E-Visa lagen bei 36 USD je Person. Die Bearbeitungszeit lag bei 3 Werktagen. 

Hinweis: Bei der Beantragung (Formular) wird nach einer inländischen Telefonnummer gefragt. Da wir aber natürlich keine Nummer in Kambodscha zum Zeitpunkt der Beantragung hatten, haben wir hier einfach 00000000 eingetragen. Das Visa wurde trotzdem genehmigt. 

Impfungen

Um problemfrei nach Kambodscha einreisen zu können sollte man vollständig geimpft sein. Es gibt auch die Option ohne Impfung sich in Quarantäne zu begeben, allerdings zeigten uns die ersten Tage in Kambodscha, das eine Reise in das Land ohne Impfung eher keinen Spaß macht. Da viele Kontrollen stattfinden (Shopping Mals etc.) und man sich ohne Impfung nicht wirklich frei bewegen kann. 

Dokumente

Welche Dokumente benötigt man für die Einreise nach Kambodscha? Natürlich muss man sich erst einmal für das E-Visa bewerben und wenn dieses genehmigt ist, mitbringen. Auch gibt es noch andere Dokumente, die für die Einreise notwendig sind.

  • Reisepass mit mindestens 6 Monate Gültigkeit beim Zeitpunkt der Einreise
  • Ausgedrucktes E-Visa
  • Ausgedruckte Impfzertifikate (Englisch)
  • Negativer PCR Test inkl. Stempel und Unterschrift (kann auch ein Ausdruck sein aber in Englisch, der Test darf nicht älter als 72 Stunden vor Abflug sein)
  • Bestätigte Buchung einer Unterkunft
  • Self Declaration Form Health (gibt es im Flugzeug ausgehändigt)
  • Self Declaration Form Zoll (gibt es im Flugzeug ausgehändigt)
  • Visa Formular (gibt es im Flugzeug ausgehändigt)
Einreise nach Kambodscha Januar 2022

Die letzteren 3 werden euch von der Airline ausgehändigt. Diese gilt es dann während des Fluges auszufüllen.

Wie läuft die Einreise nach Kambodscha ab?

Wie bereits erwähnt sind die Landesgrenzen derzeit geschlossen. Bedeutet es, ist nur eine Einreise per Flugzeug möglich. Bereits am Schalter der Airline werden alle Dokumente für die Einreise geprüft, da die Airline im Fall des Falles ja dafür verantwortlich ist, wenn ihr dann doch nicht einreisen könnt.

Einreise nach Kambodscha Januar 2022

Nachdem der Check-In mit allen oben benötigen Dokumente passiert ist, geht es an das Boarding. Hier werden keine Dokumente abgefragt. Im Flugzeug selbst bekommt man dann die ganzen Formulare ausgehändigt, die für die Einreise auch notwendig sind. Hier lohnt es sich, die Dokumente direkt während des Fluges auszufüllen, da man sich so viel Zeit und Stress am Flughafen nach der Landung spart.

Nachdem man gelandet ist, geht es an den ersten Checkpoint. Hier wird das Health Declaration Form geprüft und eure Impfungen sowie der PCR Test. Passt hier auf das die Mitarbeiter nicht in irgendwelchen Originaldokumenten rumschmieren. (Wäre fast bei uns der Fall mit dem Impfzertifikat gewesen). Nachdem die Dokumente alle geprüft sind, dürft ihr nun Einreise. Die Einreise findet an einem klassischen Immigrationsschalter statt. Hier benötigt man auch das selbst ausgefüllte Visaformular (welches in den Pass geheftet wird) sowie das ausgedruckte E-Visa und den Reisepass. Diese Dokumente müsst ihr dann vorzeigen und ihr bekommt den Einreisestempel in euren Pass.

Dann geht es weiter zum Gepäckband. Hier euren Koffer suchen und damit durch die nächste Station laufen. Hier müsst ihr euer Formular für den Zoll abgeben. 

Dann geht es weiter zum Schnelltest. Hier warten bereits die ausgedruckten Formulare (für jeden Passagier ein Formular) diese Liegen recht wild auf dem Tisch verteilt herum. Hier kann man auch die Daten von seinen Mitreisenden schön lesen (Datenschutz for President). Nachdem man dann aufgerufen wurde, wird man gefragt, ob man die Person auf dem Zettel ist. Man zeigt natürlich seinen Reisepass vor. Dann will doch der Mitarbeiter tatsächlich noch eine kambodschanische Nummer von dir. Das wir erst 5 Minuten im Land sind ihn nicht wirklich interessiert. Er bestand auf irgendeine Nummer. Ein anderer Passagier, der die kambodschanischen Bürokraten schon besser kannte, nannte dann für uns einfach seine. 

Würdet es auffallen, wenn ihr irgendeine Nummer angibt? Nein, man sollte nur drauf achten das sie nach kambodschanischen System aussieht.

Nachdem man dann alle Unterlagen zusammen hat, wird ein Nasenabstrich genommen und das Hirn ordentlich durchgekitzelt. Dann wird man auf engsten Raum mit den anderen Passagieren zusammengepfercht und wenn der Test nach 10 Minuten negativ ist, bekommt man einen gelben Punkt auf die Schulter und darf den Flughafen verlassen. Ob der Schnelltest wirklich dazu dient Coronainfektionen vorzubeugen oder haurauszuziehen sei erstmal dahingestellt. 

Wie waren unsere Erfahrungen?

Die Erfahrungen bei unserer Einreise nach Kambodscha waren sehr positiv. Nur die Thematik das alle Dokumente ausgedruckt vorliegen mussten, fanden wir für ein E-Visa eher nicht so optimal. Ein weiterer Punkt, den wir eher nicht optimal fanden, war der Schnelltest, der nach der Einreise von den Flughafen-Mitarbeitern genommen wurde. Dieses kleine Stäbchen wurde hier tiefer in die Nase eingeführt, als es für einen Schnelltest notwendig ist. Ehrlich gesagt dachten wir uns hier, das der Mitarbeiter versucht, unser Hirn zu kitzeln. 

Ansonsten war die Einreise nach Kambodscha trotz Corona relativ problemfrei möglich. Man muss sich halt eben nur drauf einstellen das es zwar E-Visa heißt, aber elektronisch ist außer der Beantragungsprozess hier definitiv nichts. 

Wie ist die Einreise ohne Corona?

Normal ist die Einreise nach Kambodscha noch einfacher. Wir waren bereits im Jahr 2016 in Kambodscha und konnten hier ohne großen Aufwand das Visa on Arrival bekommen. Damals war es mit Passfoto 5 USD günstiger als ohne zusätzliches Passfoto. Allerdings ist das Visa on Arrival bis auf weiteres ausgesetzt. Wann es wieder möglich sein wird mit diesem Visa nach Kambodscha einzureisen wissen wir leider nicht. Um hier immer die aktuellen Einreisebestimmungen zu sehen empfehlen wir die Seite des Auswärtigen Amtes.


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]