Einreichungen für Förderprogramm „Digital Content Funding“ bis 15. April möglich

Die Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg mbH weist darauf hin, dass noch bis zum 15. April 2020 Anträge für Förderdarlehen gestellt werden können.

Das Förderprogramm Digital Content Funding (DCF) der MFG Baden-Württemberg geht in die letzte Runde: Noch bis 15. April 2020 haben alle Entwickler*innen interaktiver und crossmedialer digitaler Inhalte wie Games, Apps, VR- oder AR-Anwendungen die Möglichkeit, Fördermittel zu beantragen. Abhängig vom Stadium ihres Projekts stehen Darlehen bis 20.000 oder bis 200.000 Euro in vier Förderarten zur Verfügung.

Alle Informationen zur Antragsstellung finden sich HIER. Die Beantragung von Fördermitteln ist hier in wenigen Schritten möglich. Vor Antragseinreichung ist ein projektbezogenes Beratungsgespräch mit der zuständigen MFG-Ansprechpartnerin obligatorisch. Das Gespräch muss spätestens 14 Tage vor der Einreichung stattfinden.

Aktueller prominenter Kandidat dieser Förderung ist das Adventure Game „Blautopf VR - Geheimnis der Lau". Das Spiel erhielt den mit 2.000 Euro datierten „Innovationspreis - Sonderpreis der Stadt Köln" beim Deutschen Entwicklerpreis 2020 und war von der MFG Baden-Württemberg im Digital Content Funding gefördert worden.

About the author

Einreichungen für Förderprogramm „Digital Content Funding“ bis 15. April möglich Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Games & More, Games-Branche, Karriere und verschlagwortet mit Empfehlung, Games, Zahlen & Fakten von Fred. Permanenter Link zum Eintrag.

wallpaper-1019588
Xiaomi Poco F3 Smartphone ab 300 Euro im Sonderangebot
wallpaper-1019588
Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Uni-Protokolle Forum Tod oder inaktiv?
wallpaper-1019588
Hund frisst Schnee