Einladung zur Eröffnung: KRIEG! JUDEN ZWISCHEN DEN FRONTEN 1914–1918

Einladung zur Eröffnung: KRIEG! JUDEN ZWISCHEN DEN FRONTEN 1914–1918

Im diesjährigen Gedenkjahr widmet sich die Ausstellung KRIEG! JUDEN ZWISCHEN DEN FRONTEN 1914–1918 dem Ersten Weltkrieg aus einer jüdischen Perspektive heraus. Durch Feldpostbriefe, Tagebücher, Photographien und andere persönliche Objekte wird das historische Ereignis in individuell erlebte und beschriebene Momente zerlegt und damit greifbarer gemacht. Der Patriotismus vieler jüdischer Deutscher und deren Mitwirken am Krieg spielt dabei ebenso eine Rolle wie der zutiefst verstörende Alltag im Schützengraben und die religiöse Erfahrungsdimension jüdischer Soldaten. Auch der zunehmende Antisemitismus in Militär und Gesellschaft während der Kriegsjahre und die politische Dimension des Gedenkens nach 1918 werden in der Ausstellung durch vielfältige Dokumente und Exponate thematisiert.

Ausstellungseröffnung: 8. Juli 2014 um 19 Uhr

Es sprechen:

Marian Offman
Stadtrat der Landeshauptstadt München in Vertretung des Oberbürgermeisters

Dr. Hans-Georg Küppers
Kulturreferent der Landeshauptstadt München

Bernhard Purin
Direktor des Jüdischen Museums München

Ulrike Heikaus
Kuratorin

Jüdisches Museum München
St.-Jakobs-Platz 16
80331 München