Einkaufen und bezahlen im Mexiko Urlaub

Eine Mexiko Reise kann als Entdeckungstour, Kulturreise, Abenteuertrip, Strand-, Bade- und Tauchurlaub als Shopping Reise oder als eine Kombination aus allen gebucht werden. Dabei treffen Mexiko Traveler auf ein Land mit vielen Kontrasten. Traumhafte feinsandige weiße Karibikstrände, an denen sich sanft die Palmen im Winde räkeln, wechseln sich mit bizarren Bergketten ab, in deren Inneren teilweise lodernde Lava bruzelt. Weite Steppen prägen ebenso das Land, wie dicht besiedelte Metropolen. Und überall wo der Reisende seinen Fuß bei einer Mexiko-Entdeckungstour hinsetzt, trifft er auf die uralte Aztekenkultur.

Mexiko besuchen, das bedeutet aber auch luxuriöse Unterkünfte im 5 Stars Segment, gehobenes Lifestyle, rauschende Partynächte, ausgelassene Strandfeten und ein facettenreicher Shoppingspaß. Erstklassige Luxushotels stehen ebenso zur Auswahl wie stilvolle Apart- und Boutiquehotels, in denen der lokale Charme von den Gemäuern den Gästen ins Gesicht lächelt. Durch die weltbekannten Touristenorte Cancun, Playa Rivera aber auch durch die brodelnde Mega-Metropole Mexiko Stadt ziehen sich Einkaufsstraßen und Shopping Malls, in denen sich vom exklusiven Kunsthandwerk bis zur anspruchsvollen Designermode alles erstehen lässt. Doch wie zahlt der Besucher am besten?

Shoppen und einkaufen in Mexiko – sicher bargeldlos zahlen

Hunderte von Shopping Malls und Einkaufscenter verteilen sich über das Land. Zu den bekanntesten gehören in Yucatán das La Gran Plaza, das ausserdem in Mexiko Stadt, in León, in Guadalajara, in Cancún und in Mazatlan Filialen unterhält. Strandurlauber am Playa del Carmen haben für den Shoppingtrip die Wahl zwischen dem Centro Maya und dem Plaza Las Américas. Letzteres ist ebenfalls in mehreren mexikanischen Städten vertreten. Zu den bekanntesten Malls in der Hauptstadt gehört im Stadtteil Bosques de las Lomas das Paseo Arcos Bosques. In allen Einkaufscentern kann problemlos mit internationalen Kreditkarten gezahlt werden. Wie überhaupt eine Kreditkarte eine der sichersten, flexibelsten und besten Zahlungsoptionen für eine Mexiko Reise sind.
Die Vorteile eine Kreditkarte liegen klar auf der Hand. Es müssen keine Bargeldbeträge mit geführt werden. Was auch gleichzeitig den Sicherheitsfaktor erhöht. Zudem ist die Versorgung mit Bargeld einfach, da sich in jeder kleineren Stadt Geldautomaten befinden. Wer richtig schaut, der findet Karten, mit denen sich an der Quelle gebührenfrei Geld abheben lässt.

Mexiko Kreditkarten

Mexiko Kreditkarten

Jedoch kann nicht überall mit Kreditkarten gezahlt werden. Wer sich zum Beispiel auf einem Kunsthandwerkermarkt in eines der schönen von erfahrener Hand gearbeiteten Stoff- oder Lederobjekte verliebt, der kann selten mit einer Kreditkarte zahlen. Ohne Bargeld geht da wenig. Schließlich will der Anbieter (und womöglich auch der Käufer) im traditionellen Stil handeln. Da würde eine Kreditkarte schon allein vom Flair nicht passen. Selbst auf den traditionsreichen Frischmärkten wollen die Verkäufer und Marktschreier Bargeld sehen.

Die besten Märkte in Mexiko City sind:

  • Mercado de San Juan im Stadtzentrum
  • Antiquitätenmarkt LA LAGUNILLA im Stadtzentrum
  • Mercado La Ciudadela http://laciudadela.com.mx/
  • Mercado de Medellín
  • Mercado de SONORA (Adresse: Av. Fray Servando Teresa de Mier 419, Venustiano Carranza)
  • Mercado de Jamaica mit mehr als 1150 Ständen (Guillermo Prieto 45, Metro Jamaica)
  • Mercado de la Merced im Osten des Stadteils Zócalo
  • Mercado de Coyoacán, beliebt wegen seines großen Angebots an Mexiko-Kulinarik

Auf den mexikanischen Märkten herrscht zu den Öffnungszeiten ein buntes Treiben mit viel Lokalkolorit. Zahlen wie gesagt, ist nur mit einheimischen mexikanischen Pesos oder mit US-Dollar möglich. Mit Glück ist der ein oder andere Händler auch bereit Euros zu akzeptieren. Doch in den meisten Fällen ist die Affinität zum Dollar doch weitaus größer. Zahlen mit Bargeld und mit Kreditkarte kann man als Traveler jedoch in der grössten homöopathischen Klinik Mexikos.

Mexiko beste Strände

Mexiko beste Strände

Eine gesunde Mischung aus mexikanischem Bargeld und bargeldlosen Zahlungsmitteln

Es zahlt sich mitunter aus, bei der Reiseplanung verschiedene Zahlungsmöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Etwa 20 Prozent des mitgeführten Reisebudgets könnten Bargeld in verschiedenen Währungen sein. Wobei die einheimische Währung am besten wegen der besseren Wechselkurse vor Ort getauscht wird. Banken und sogenannte Wechselstuben (casas de cambio) wechseln Euros und gegebenenfalls Reisechecks zu anständigen Konditionen. Eine Option sind Bankkarten oder EC-Karten. Doch nicht überall kann damit an Bargeld gelangt oder gezahlt werden. Zudem sollte bei der Zusammenstellung des Bargeldbetrags darauf geachtet werden, dass eher kleinere Scheine bevorzugt werden.
Vor echte Probleme werden Markthändler beim Anblick eines 500 Euro oder Dollar Scheins gestellt. Und wichtig ist ferner, dass es sich in jedem Fall um unbeschädigte Banknoten handelt.

Bei welchen Mexiko Banken tauschen und dann einkaufen?

Wer eher auf Bankenfilialen vertraut, der muss auf die Öffnungszeiten achten, die ähnlich der europäischen sind. Zur Auswahl stehen in Mexiko Stadt und in anderen grösseren Städten die Bank-Niederlassungen von Santander, Banco Nacional de Crédito Rural, S.N.C., Banco Nacional del Ejército, Banco Regional de Monterrey, S.A., Banco Santander Mexicano, Banco Unión, S.A., Citibank, zudem Filialen von deutschen Bankhäusern, darunter die Commerzbank, die Deutsche Bank Mexico und die Dresdner Bank.


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz
wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen