Einkaufen auf Elba (Italien)

Wir wohn(t)en ja in einer Ferienwohnung, was auch bedeutet, dass wir uns selbst versorgen (müssen). Vorsorglich haben wir uns Lebensmittel für die ersten Tage mitgenommen, schließlich haben wir vorab keine Informationen zu Lebensmittelpreisen gefunden. Allgemein bekamen wir nur zu hören: “Italien ist aber teuer!”.

Dadurch “etwas” eingeschüchtert fuhren wir nach Portoferraio. Immer den Schildern nach. In einem unserer schlauen Reiseführer hatten wir nämlich den Hinweis gefunden, dass es dort am Ortsrand ein großes Lebensmittelgeschäft und einen Baumarkt gibt.

Dieser liegt auch wirklich direkt an der Zufahrtstrasse und ist eigentlich nicht zu verfehlen. Allerdings sollte die Einfahrt zügig genommen werden (aber bitte auch schnell wieder abbremsen, denn hier sind nur 20 km/h gestattet), da sonst der nachfolgende Verkehr der Schnellstraße (70 km/h) gerne mal den Kofferraum knutscht.

Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Kartendaten - NutzungsbedingungenFehler bei Google Maps meldenEinkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)KarteSatellitEinkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)Einkaufen auf Elba (Italien)500 m2000 ft

dico-Discounter-in-PortofferaioAuch wir fanden ihn, ohne lange suchen zu müssen und… Preise, die ähnlich den unseren sind! Auch hier kann man teuer oder preiswert einkaufen. Wir entschieden an diesem ersten Tag für “dico” und dort für die preiswerte Variante und hatten zum Schluß sogar zwei Einkaufswagen (Lebensmittel und Getränke) voll und zahlten knapp über 100,00 €. Also ein ganz normaler Wocheneinkauf für uns.

Dieses “große” Einkaufszentrum macht auch über Mittag nicht zu, wie die vielen anderen kleinen, die man in den Ortschaften sieht. Montag bis Samstag ist hier von 8:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Portoferraio-vom-Hafen-aus-gesehenWeiter ging es für uns in die Stadt.

Unser Ziel war ein kleiner Parkplatz im Zentrum. Da wir vor Ort Internet hatten, lotste uns Michelle per Google Maps durch die Strassen. Leider wußte Maps anscheinend nicht, dass Autos hier nicht so gern gesehen sind und wir deshalb ständig vor Verbotsschildern standen. Schlußendlich parkten wir direkt am Hafen (1 Stunde kostet 0,80 Cent) und erwarben unsere Fährtickets (direkt an der Hafenpromenade) für die Rückfahrt (ohne den Internetzuschlag kosten diese gleich mal 10,00 € weniger).

Elba-Souvenier-AschenbecherDa noch Parkzeit und etwas Tagesurlaubsbudget übrig waren, erstanden wir unser erstes Souvenir und schleckerten noch ein leckeres Eis.

So weit unsere Tipps, Lebensmittel preiswert auf Elba einzukaufen. Was vorher geschah und wie es weiter ging, könnt Ihr auf der Übersichtsseite erfahren.


wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Kranke Seele – Symptome, Folgen und Auswege
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Predator - Upgrade
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Arena: Grausame Spiele von Hayley Barker
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 20.09.2019
wallpaper-1019588
Marimekko – Ikonische Muster aus Finnland
wallpaper-1019588
Til Schweiger und die Suche nach der Traumfrau