Einfache Tipps & Tricks: Schon wieder Cakepops :)

~ Einfache Tipps & Tricks: Schon wieder Cakepops :) ~

Erst vor kurzen hatte ich meine ersten Cakepops gemacht. Die sind nur leider hubbelig und knubbelig geworden und mir auch andauernd von den Stielen gefallen :( :( .. Ich habe aber nicht aufgegeben ;) ! Dieses Mal sollten sie besser werden!! Ich habe einige einfache Tricks ausprobiert und sie haben gut funktioniert. Dementsprechend möchte ich sie euch natürlich nicht vorenthalten ;) .

~ Einfache Tipps & Tricks: Schon wieder Cakepops :) ~

Diese Cakepops bestehen innen aus Sachertortenresten (sowohl dunkle als auch weiße Sacher) mit Pudding vermischt. Außen sind sie mit Zartbitterschokolade überzogen und mit Zuckerstreuseln bestreut. Mjam!

 

Hier erst mal wieder die Anleitung von Bakerella:

Trick Nr. 1

Den zerbröselten Kuchen danach noch einma kurz im Mixer zerkleinern. Da ich leider keinen Mixer besitze, habe ich einfach immer eine halbe Handvoll Kuchenbrösel mit dem Pürierstab bearbeitet. Dadurch werden die Krümel kleiner und der Cakepop später auch nicht mehr hubbelig!!

Trick Nr. 2

Kleinere Cakepops machen! Meine letzten Cakepops (ca. ø 3,5 cm) sind mir andauernd von den filigranen Schaschlikspießen gefallen. Um das zu vermeiden, habe ich die Teigkugeln um einen Zentimeter im Durchmesser verkleinert (ca. ø 2,5 cm). So sind sie hinterher außerdem besser zu essen ;) .

Trick Nr. 3

Cakepops erst auf die Stiele spießen und dann ins Gefrierfach (für 15 Minuten nur!) geben. So fallen einem noch weniger Cakepops von den Stielen :) .

Trick Nr. 4

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, Herd ausstellen und dann die Kuvertüre im Wasserbad lassen! Normalerweise schmelze ich Schokolade immer in der Mikrowelle (nach dieser Methode). Da es aber je nach Menge der Cakepops etwas dauert, bis man alle einzeln mit Kuvertüre überzogen hat, kann die Kuvertüre in der Zwischenzeit abkühlen, dickflüssig und irgendwann auch klumpig werden. Wenn man die geschmolzene Kuvertüre im Wasserbad stehen lässt (Herd ausstellen nicht vergessen!), bleibt die Kuvertüre schön flüssig und kann sich auch noch genauso schön um den letzten Cakepop legen wie um den ersten ;) .

Trick Nr. 5

Wer wie ich keinen Styroporblock zu Hause hat, kann auch einfach ein großes Glas oder eine große Tasse nehmen, und die Cakepops dort zum Aushärten reinstellen. Dabei solten die Cakepops sozusagen um den Glasrand aufgefächert werden, sodass sie sich nicht berühren. Hinterher kann man das Glas mit weiteren Cakepops auffüllen, wenn die Ummantelung aller Cakepops ausgehärtet ist und ein Schleifchen ums Glas binden :) . Sieht dann sehr dekorativ aus.


wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Hannover 96 im Abseits
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] Relaxdays Wandbrunnen im Nostalgie Look
wallpaper-1019588
Viennale 2019 Programmvorschau
wallpaper-1019588
Geradschleifer Test 2019 | Vergleich der besten Geradschleifer
wallpaper-1019588
Gewichtiger Punkt des Marihuana-Anbau in Sencelles ausgehoben