Einfach Kunst kaufen: 10. Dillmann Kunstmarkt

Kunstsammler kennen es: "Kunst kaufen kann eine langwierige und mühselige Sache sein – Vernissagebesuche, Künstlertalks und Galeristengespräche wollen absolviert sein. Ist endlich die Entscheidung für eine Arbeit getroffen, kommt der Rote Punkt drauf, und dann heißt es: fünf Wochen warten, bis die Ausstellung vorbei ist." Nicht so beim Dillmann Kunstmarkt: Galerist Mario Strzelski und Co-Kuratorin Kristina Rölver machen es am Wochenende leicht, zum neuen Lieblingsstück zu kommen. "Cash & Carry - Kunst zum Mitnehmen" lautet die Devise beim Speed-Kunst-Shopping: Rein in die Aula des Stuttgarter Gymnasiums, auswählen, bezahlen und mit der Neuerwerbung nach Hause gehen.
Für den Jubiläums-Kunstmarkt haben die beiden Kuratoren Preziosen von 24 Künstlerinnen und Künstlern ausgesucht, darunter Illustrationen von "G:sichtet-Künstler" Michel Luz, auch großartige Stuttgarter Fotografen sind dabei, zum Beispiel Stephan Zirwes oder Victor S. Brigola.
Die Malereien, Zeichnungen, Grafiken, Illustrationen, Fotografien und Editionen rangieren zwischen 50 und 5000 Euro, das gute Gefühl gibts gratis dazu, denn der Erlös des Kunstmarkts unterstützt die „Chillmanns“ bei der Neugestaltung der Lern- und Aufenthaltsräume. Und am Samstagabend lädt Meister-Sommelier und Stuttgarter Weinhändler Bernd Kreis zur Champagnerprobe.
Dillmanns Kunstmarkt 2014
Preview: Fr 21. 11.2014, 18-22 Uhr
Verkaufsausstellung:
Sa 22.11.2014, 14-21 Uhr
So 23.11.2014, 14-19 Uhr Eintritt frei
Dillmann Gymnasium
Neue Aula
Forststr. 43
Stuttgart-Mitte
www.strzelski.de

wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Riesen-Steinpilz in Mariazell
wallpaper-1019588
Testbericht: So sind deine Brüste perfekt verpackt
wallpaper-1019588
Peppermint – Angel Of Vengeance Pommes-arme und dicke Knarren
wallpaper-1019588
Steve Gunn: Gern gehört
wallpaper-1019588
Die Heiterkeit: Wiedererkannt
wallpaper-1019588
Nilüfer Yanya: Längst überfällig
wallpaper-1019588
Der „7-Torpsleden“ – auf den Spuren der Waldfinnen, im Grenzgebiet zwischen Schweden und Norwegen – KVARNTORP