Einfach hübsch: Die Erdbeer-Charlotte

Hier werden ja nicht gerade regelmässig Torten gebacken.
Wenn ich's aber doch mal mache, dann bin ich ...
a) zunächst immer wieder auf's Neue erfreut und erleichert, dass es überhaupt was geworden ist
b) total entzückt vom Äusseren, wenn dabei etwas wie z.B. diese Erdbeer-Kokos-Torte herauskommt
c) vollends glücklich, wenn's auch noch schmeckt.
Nun ein weiteres Beispiel für das oben beschriebene Szenario. Nicht ganz neu, denn letztes Jahr gab es sie bereits mit anderen Beeren: die Himbeer-Charlotte. Dieses Jahr habe ich sie mit Erdbeeren gebacken, auf Grundlage einer für meinen Geschmack optimierten Rezeptur (zuvor sei aber gesagt, dass das Rezept von Lillebi's Blog Kochfieber bereits absolut überzeugend ist).
Einfach hübsch: die Erdbeer-Charlotte
Zum Glück hatte ich im letztjährigen Post zur Himbeer-Charlotte aufgeschrieben, dass ich mir vorstellen könnte, "die Menge für den Biskuitteig beim nächsten Mal um 1/4 zu reduzieren. Und im Gegenzug die Creme aus weisser Schokolade und Joghurt mit etwas mehr Schokolade zuzubereiten." Sonst hätte ich es jetzt schon wieder vergessen ... 
Einfach hübsch: die Erdbeer-Charlotte
Daraus folgt dieses Kuchenrezept, dass man auch mit anderen Beeren (oder Früchten im Allgemeinen) zubereiten kann:
Einfach hübsch: die Erdbeer-Charlotte
Erdbeer-Charlotte
für eine Springform mit 20 cm Durchmesser
für den Biskuit:60 g Mehl60 g Speisestärke80 g Zucker1 Pck. Vanillezucker1 gestr. TL Backpulver3 Eier3 EL heißes Wasser
für die Füllung:150 g weiße Schokolade200 g Erdbeeren300 g Joghurt100 g Sahne50 ml Milch4 Blatt Gelatine
für den Rand:200 g Löffelbiskuits
Am besten wird zunächst der Biskuit zubereitet, damit er bis zur Weiterverarbeitung gut auskühlen kann. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Eier trennen,das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem Wasser schaumig schlagen. Unter Rühren den Zucker hinzugeben. In einem separaten Gefäss das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung über die Eier-Zucker-Masse sieben und unterheben. Zum Schluss noch das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Form einfetten. Den Teig in die Form füllen und alles 20-25 Minuten im Ofen backen. Den Biskuitteig im Anschuss abkühlen lassen.
Für die Füllung die weiße Schokolade hacken. Die Gelatineblätter kurz in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einen Topf geben. Bei niedriger Temperatur langsam auflösen lassen. Dann die Schokolade und Milch dazugeben und alles (bei immer noch niedriger Hitze!) ständig umrühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
Den Topf vom Herd nehmen und den Joghurt nach und nach unterrühren. Die Masse im Kühlschrank abkühlen lassen, bis sie zu gelieren beginnt.
Die Löffelbiskuits um circa ein Viertel der Länge kürzen - alle auf die gleiche Länge.
Den Biskuit aus der Form lösen und auf einen Tortenständer legen. Einen Tortenring locker um den Biskuitboden legen und in den Zwischenraum die Löffelbiskuits stellen.
Nun die Sahne steif schlagen. Die Erdbeeren waschen. 3/4 der Beeren ganz in ganz feine Scheiben schneiden. Die restlichen Erdbeeren für die Garnierung vierteln und zunächst beiseite stellen.
Die Joghurt-Schokoladen-Masse aus dem Kühlschrank holen und mit den fein geschnittenen Beeren und der Sahne vermengen. Die Füllung auf dem mit Löffelbiskuits umrandeten Boden verteilen. Die Torte mit den restlichen Erdbeeren garnieren und im Kühlschrank für mehrere Stunden (besser über Nacht) fest werden lassen.

Adaptiert nach einem Rezept von Lillebi's Blog Kochfieber


wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Flip Flops an – Bilderbuch veröffentlichen ihre neue Single “Eine Nacht in Manila”
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Tour zum Vulkan Cotopaxi in Ecuador – Ein Erfahrungsbericht
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #52
wallpaper-1019588
Spargelragout
wallpaper-1019588
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell