Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

Quelle: Helmut Mühlbacher

Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch eine Geschichte von Christoph Georgeserzählen:
„Der Apfelbaum“
„Die junge Enkelin war seit Kurzem verheiratet.
Regelmäßig besuchte sie ihre Großmutter im Nachbardorf, die sie sehr liebte und holte sich von ihr manch guten Rat und Hinweis für ihre noch junge Ehe.

Eines Tages sprach sie zu ihrer Großmutter: „Verrate mir bitte das Geheimnis Deiner glücklichen und schon über 50 Jahre andauernden Ehe mit dem Großvater!“
Auf die Frage hin schmunzelte die Großmutter, dann kochte sie Kaffee, holte eine Dose mit leckeren Keksen aus ihrem Wohnzimmerschrank und setzte sich mit ihrer Enkelin in ihren wunderschönen Rosengarten und dann erzählte sie ihr von dem Geheimnis ihrer glücklichen Ehe!
„Meine liebe Susanne, meine Ehe mit dem Großvater war nicht immer so glücklich wie heute. Wenige Jahre nach unserer Hochzeit herrschten in unserer Ehe Nachlässigkeit und Langeweile, unsere Liebe verkümmerte und unsere Ehe drohte zu scheitern!
Damals haben der Großvater und ich einen Entschluss gefasst:
Wir sind in unseren Garten gegangen und haben dort einen Apfelbaum gepflanzt und wir haben ihn als Orakel für unser eigene Ehe benutzt: Wir nahmen uns vor, dass, wenn der Baum sterben sollte, wir uns scheiden lassen wollten, dass wir aber, wenn er gedeihen würde, beieinander bleiben wollten. 

Ich muss noch heute schmunzelt, wenn ich daran denke, wie wir in der Folgezeit für den Baum gesorgt haben. Oft haben wir uns gegenseitig dabei ertappt, wie wir heim Dünger und Wasser zu dem Baum schleppten. Und heute ist dieser Apfelbaum der größte und schönste Obstbaum in unserem Garten.“

Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

www.wikipedia.org

Die Großmutter und die Enkelin saßen noch lange schweigend, den Kaffee schlürfend und die Kekse knabbern, im Garten. Die Enkelin hatte verstanden, was ihr die Großmutter sagen wollte und kannte nun das Geheimnis der Großmutter und des Großvaters und sie beschloss, noch am gleichen Abend zusammen mit ihrem Mann ebenfalls einen Apfelbaum in ihrem Garten zu pflanzen.

Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

www.augsburger-allgemeine.de


Ihr Lieben,
Ehen gehen zugrunde, Freundschaften zerbrechen und Bekanntschaften erkalten.
Viele Menschen klagen darüber, dass sie einsam sind, dass sie keine Freunde haben, dass sie ohne Lebenspartner leben müssen.

Ich weiß auch kein Patentrezept, wie man aus der Einsamkeit ausbrechen kann, ich weiß auch kein Patentrezept, wie man Freundschaften erhalten kann, ich weiß auch kein Patentrezept, wie man eine Ehe vor dem Zerbrechen bewahrt.
Wie Ihr wisst, erzähle ich Euch immer wieder gerne von meinem Jugendfreund Hans-Christoph, der bereits im Alter von 15 Jahren an einer schweren Asthmaerkrankung starb. Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!


Ich habe in meiner Göttinger Zeit als Student und dann als Dozent sehr viele Bücher darüber gelesen, wie man erfolgreich wird. Ich las aber nicht nur Bücher darüber, sondern ich besuchte auch viele Seminare, um hinter das Geheimnis des Erfolgs zu kommen.
Ich hörte in den Seminaren viele kluge und noch mehr dumme Sprüche, wie man angeblich erfolgreich werden kann. Den besten Rat, wie man erfolgreich wird, erhielt ich aber von meinem Jugendfreund Hans-Christoph. Sein Rat bestand nur aus drei Buchstaben und war so einfach, so simpel, dass Ihr bestimmt sagen werdet, so einfach kann es nicht sein!
Sein Rat bestand aus den drei Buchstaben T-U-N, als aus dem Wort TUN und wenn Ihr jetzt sagt, so einfach kann es doch nicht sein, dann denkt doch in einer stillen Minute einmal darüber nach, warum nach den Ergebnissen wissenschaftlicher Untersuchungen 85% aller tollen Ideen, aller wunderbaren Projekte scheitern, bevor sie überhaupt begonnen werden!
Wenn wir also nicht einsam sein wollen, müssen wir etwasTUN.

Wenn wir unsere Freundschaften erhalten wollen, müssen wir etwas TUN
Wenn wir wollen, dass unsere Ehe Bestand hat, müssen wir etwasTUN

Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

Quelle: Astrid Müller

Der Apfelbaum in unserer Geschichte gedieh deshalb so gut, weil er von zwei Menschen mit Dünger und Wasser versorgt wurde. 
Wenn wir also unsere Ehe bewahren wollen,
müssen wir sie pflegen wie den Apfelbaum. 

Wenn wir unsere Freundschaften erhalten wollen, müssen wir uns um sie kümmern wie um den Apfelbaum. 
Wenn wir nicht einsam sein wollen, müssen wir aus unserer Einsamkeit ausbrechen und etwas TUN.
Eines aber möchte ich noch hinzufügen, das sehr wichtig ist:
Wenn wir etwas TUN, dann ist uns der Erfolg nicht garantiert.
Wer Euch etwas anderes erzählt, belügt Euch!
Wenn wir 25 Mal etwas TUN, kann es sogar sein, 
dass wir nur 5 Mal erfolgreich sind!
Wenn wir aber 25 Mal nichts TUN, dann ist nur eines sicher: Dass wir 25 Mal NICHT erfolgreich sind!
Es ist also immer besser, aktiv zu werden und etwas zu TUN!
Denn selbst dann, wenn wir bei 25 Aktivitäten nur 5 Mal erfolgreich sind, werden uns die 5 Male große Freude bereiten und wir werden Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gewinnen, weil wir aktiv geworden sind.

Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

Quelle: Raymonde Graber

Ihr Lieben,
ich wünsche Euch eine aktive heitere zuversichtliche Osterwoche und grüße Euch herzlich mit einem dreimaligen TUN, TUN, TUN aus Bremen
Euer fröhlicher Werner

Eines der besten Erfolgsrezepte, die ich kenne!

Quelle: Helmut Mühlbacher




wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Verliebt in "We Do Wood" – modernes und nachhaltiges Möbeldesign aus Dänemark
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: A Tröpferl geht oiwei danebn
wallpaper-1019588
Speckled Space Socks und…
wallpaper-1019588
Wir wunschen allen einen schonen valentinstag
wallpaper-1019588
Kostenlose geburtstagswunsche kisseo