Eine Wurfsendung von DRadio Kultur gefällig?

Wer sich um Radiopodcasts mal bemüht hat, müsste auch über die Wurfsendungen vom DeutschlandRadio Kultur gestolpert sein. Das sind vom DRadio produzierte Minihörspiele oder Kurzhörkunstwerke, die nicht länger als eine dreiviertel Minute in Anspruch nehmen – so wie Werbung im Privatradio auch. Ein Interview zum fünfjährigen Geburtstag der Sendung offenbart dies und klärt über einen Jubiläumswettbewerb auf. Zum Runterladen der 1500 meist noch zugänglichen Sendungen kann man den Podcast abonnieren oder sich einzeln(?) durch die 500 noch bis vor einem Jahr erschienenen Folgen vom Podster-Verzeichnis durchquälen. (So genau hab ich das jetzt nicht gecheckt.)

1500 Minihörspiele kostenlos – Die Wurfsendung von DRadio KulturDas Archiv der Wurfsendung ist eigentlich aber auch viel schöner. Dort gibt es fast alle 140 Serien komplett zum streamen!
Manche davon sind außergewöhnlich gut geraten. Ich stelle hier mal ein paar Serien vor, wobei der zweite Teil meiner Empfehlungen zugegebenermaßen eine sehr persönliche Fansache darstellt:

  • „Lotte auf dem AB“ von Christine Ohnemus, 2004 – mit Barbara Ratthéy als Sprecherin
  • „Philosophische Fische“ von Lorenz Schröter, 2004
  • „Dave & Gary“ von Lorenz Schröter, 2004 – Anmachsprüche mit Helmut Krauss als Ratgeber
  • Mörderpflanzen von Patricia Görg, 2006
  • Fremde Tiere von Patricia Görg, 2005
  • „Haikus aus dem Werkzeugkasten“ von Patricia Görg, 2005
  • „Der Nächste bitte!“ von Patricia Görg, 2005
  • Le petit observateur von Pigor / Eichhorn, 2007
  • Le petit observateur Vol. 2 von Pigor / Eichhorn, 2009
  • Kobayashi von Tobias Dusche, 2007

Der zweite Teil meiner empfohlenen Serien sind die gesammelten Sachen von Frank Schültge und Cristian Berner. Das sind die beiden, die auch schon die tollen Hörcomics gemacht haben:

  • 1500 Minihörspiele kostenlos – Die Wurfsendung von DRadio Kultur„Herr Behrlich“ von Frank Schültge / Christian Berner, 2004 – einer der Sprecher ist übrigens Stefan Kaminski
  • „Sprachfehler“ von Frank Schültge / Christian Berner, 2004 – was einige Male auf der Hörcomics-CD gespielt wurde, erlebt hier seine Fortsetzung
  • Im Wartesaal der Gerechtigkeit von Frank Schültge, Jan Theiler, 2008
  • „Da war eben so ein Geräusch“ von Frank Schültge / Christian Berner, 2004
  • Außenseiter von Frank Schültge, Jan Theiler, 2009
  • „Nano und Mü“ von Christian Berner, 2005 – Regie: Frank Schültge und auch wieder mit Sprecher: Stefan Kaminski
  • Überläufer von Christian Berner, 2006 – wieder mit dem Kaminski
  • Träume von Christian Berner, 2005 – Kaminski und großartige Freudsche Traumdeutung! Wunderbar!
  • Obsessionen von Christian Berner, 2007
  • Nachricht und Wahrheit von Christian Berner, 2008
  • Erfindungen von Christian Berner, 2009
  • Nano und Mü II von Christian Berner, 2009

Abschließend, so erzählt das DRadio, hat diese Form der Kurzhörkunst schon Nachahmer bei der BBC und in Dänemark gefunden. Und wer total begeistert ist, soll laut DRadio mit dem Sender Kontakt aufnehmen und einen Fanclub gründen.


wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Rot macht Spaß – nicht zur zu Weihnachten
wallpaper-1019588
Stromverbrauch auf den Balearen stieg im November um 5,3%
wallpaper-1019588
Textüberschriften werden vollkommen überbewertet
wallpaper-1019588
Adventskalender - Freitag der 13.