Eine Weltreise in der Nähe - Teil 1

Da uns die Weltausstellung in Zaragoza im 2008 sehr gut gefallen hat, war es für uns schon seit längerem klar, dass wir die in diesem Jahr in Milano statt findende Expo 2015 besuchen wollen. Am vergangenen Samstag machten wir uns deshalb auf den Weg und reisten in rund fünf Stunden mit dem Zug über Bern, Brig und Domodossola nach Rho Fiera Expo Milano 2015 und von dort mit Metro und Bus zum Camping Village Città di Milano. Nachdem wir problemlos unser Zelt aufgebaut hatten, begaben wir uns für einen kleinen Sightseeing-Bummel zum Duomo. Danach genossen wir in der Osteria al 29 ein feines Nachtessen und kehrten zum Zeltplatz zurück.

Eine Weltreise in der Nähe - Teil 1

Expo 2015 Milano - Anreise


Am nächsten Morgen fuhren wir mit dem Bus und der Metro zum Messegelände in Rho-Fiera und konnten nach kurzem Anstehen die Sicherheitskontrolle passieren und über eine Passerelle die Expo 2015-Welt betreten. Als erstes besuchten wir die Gärten im Bahrain Pavilion und wanderten dann über das Netz von Brazil. Weiter sahen wir futuristische Salatanbauarten im belgischen Pavillon und liessen uns von der koreanischen Küche im Korea Pavilion beeindrucken. Nach dem belgischen Mittagessen besuchten wir Vietnam, Polen und Holland. Später sahen wir uns die Pavillons des Vatikans und von Slowenien an. Danach mussten wir erstmals etwas länger Anstehen für die deutschen Fields of Ideas, wo wir interessante Ansätze für die Ernährung in der Zukunft auf interaktive Weise erleben konnten. Nach dem Einblick in die iranische Landwirtschaft mit leckeren Pistazien, wurden wir per Videobotschaft von Barack Obama höchstpersönlich zu American Food 2.0 begrüsst. Dieser Pavillon beeindruckt mit seinen hängenden Gärten an der Aussenfassade und den unterhaltsamen Kurzfilmen über die US-Food-Kultur. Vor dem Nachtessen in Eataly, wo regionale italienische Spezialitäten angeboten werden, schauten wir uns noch ein bisschen Essensgeschichte im Auftritt der Türkei sowie den Cluster Arid Zones, der einige Länder aus den trockensten Gebieten der Erde zusammenfasst, an, und spazierten durch den Biodiversity Park. Zum Abschluss dieses tollen Tages liessen wir uns vom Cirque du Soleil und seinem eigens für diese Weltausstellung entworfenen Programm Allavita! verzaubern.

Eine Weltreise in der Nähe - Teil 1

Expo 2015 Milano - Giorno 1


wallpaper-1019588
Knights of Sidonia: Neuer Anime-Film angekündigt
wallpaper-1019588
Worms Rumble, Recompile und vielversprechendere Indies angekündigt
wallpaper-1019588
„Lapis Re:LiGHTs“ im Simulcast bei WAKANIM
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro