Eine Weltreise in der Nachbarstadt

Eine Weltreise in der Nachbarstadt rebloggt von So schee scho - der Reiseblog:

Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Herford. Ein aufgegebener Hochhaus-Rohbau in Caracas (Torre Davíd), in dem sich 750 wohnungslose Familien ohne Strom und Wasser einrichten, selbstgegrabene Erdhöhlen-Häuser in China, der neue Louvre in Lens oder ein schwimmender Slum in Lagos, Nigeria: Architekturfotograf Iwan Baan zeigt in seinen Bildern, wie sich Menschen – oft unter schwierigsten Bedingungen – Lebensräume schaffen und diese auch ohne Geld gestalten.
„Ich habe an einem Ort eine Idee, eine Eingebung, die ich in meinen Bildern visualisiere“, erzählt der 38jährige Fotograf, während er mir begeistert immer neue Bilder seiner Ausstellung…

Weiterlesen… noch 184 Wörter


wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ofenkürbis mit Chili, Mandeln und Feta
wallpaper-1019588
SPD fordert höheres Kindergeld, damit sich die Migration in Deutschland wohler fühlt
wallpaper-1019588
Fuse: Memoirs of the Hunter Girl – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020
wallpaper-1019588
YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App (Einschätzung und persönliche Meinung)