Eine Sprachreise ins wundervolle Eastbourne

Man kann sich glücklich schätzen, wenn man für wenige Wochen, zum Beispiel in den Sommerferien einen Platz an einer renomierten Sprachschule ergattert.

England, englisch lernen und natürlich auch Kultur schnuppern – genau das ist das Ziel, welches man auf Eastbourne Sprachreisen verfolgt. Das heißt, wenn man dort einmal ist, befindet man sich in einer gemischten Klasse. Hier sind Italiener, Spanier, Portugiesen und auch Franzosen, Menschen von der ganzen Welt kommen hierher, um hier Englisch zu lernen. Diese Sprachreise für Jugendliche ist vom Veranstalter bis ins kleinste Detail geplant. Man kann sich zurücklehnen und die Wochen hier vor Ort so richtig genießen.

Eastbourne Sprachreisen

Man kommt entweder vor Ort zu einer Gastfamilie oder lebt für die Zeit an der Englischen Südküste in einer Jugendherberge. Das Ziel einer solchen Sprachreise ist, dass man gleichaltrige Leute kennen lernt, mit denen man die Sprache festigen kann. Nur sehr wenige Gelegenheiten bekommt man in Deutschland geboten, wenn man Englisch in der Schule lernt, die Sprache auch im Alltag anzuwenden. Wenn man hier nach Eastbourne kommt und solch eine Sprachreise bucht, dann kann man hier auch die Anwendung üben. Und man wird bald merken, dass man die Hemmungen verliert und einfach munter drauf los spricht. Englisch wird hier auf den Schulen als Kommunikationssprache gesprochen, also sollte man schon ein kleinwenig die Sprache beherrschen, bevor man auf eine der Schulen geht.

Sprachreise für Jugendliche

Die Sprachreisen sind meistens für Jugendliche, denn auch das Rahmenprogramm lädt dazu ein. Man kann sich auf Ausflügen die Umgebung anschauen, das beliebten Shoppen in London soll auch mit auf dem Programm stehen. In Eastbourne soll es sehr viele Discos geben, in denen man die Wochenenden verbringen kann. Auch im Park des Seebades kann man sich nachmittags auf ein Badetuch legen und ein englisches Buch in die Hand nehmen. Englisch sollte man nebenbei schon lesen, damit man auch die Sprache versteht. So lernt man viele neue Wörter und Ausdrücke kenne, die man dann im Alltag verwenden kann. Die Sprachschulen haben verschiedene Klassen. Vor der “Einschulung” muss man einen Test machen, auf welchem Stand das Englisch ist, dann wird man eingeteilt und meistens liegen die Lehrkräfte auch richtig und der Unterricht macht Spaß und bringt einem im Leben weiter. Denn Englisch ist die Hauptsprache der Welt, diese sollte man nicht nur im Urlaub, sondern auch im Beruf beherrschen und dann kann einem nichts mehr passieren, denn man ist für jede Situation gewappnet.

 

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Klima-Apokalyptiker unter falscher Flagge
wallpaper-1019588
SHEAFS: Meinungsmache
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag fur guten freund
wallpaper-1019588
Gemüseeintopf mit Grünkern - ausnahmsweise ein Thermomix-Rezept