Eine Runde Red Bull Ring mit David Griessner

5185ETH Tuning Pilot und Division 2 Tabellenführer David Griessner nimmt uns mit für eine Runde am Red Bull Ring. Für den Youngster wird es sein Heimspiel sein und er wird natürlich alles dafür tun seinen Vorsprung auszubauen.

Castrol-Edge Kurve:
Die erste Kurve fährt man bergauf an, dadurch kann man einen späten und harten Bremspunkt setzen. Das wichtigste in dieser Kurve ist es allerdings, viel Schwung für das folgende, lange Bergaufstück mitzunehmen. Deswegen sollte man nicht zu früh einlenken und am Ausgang darauf achten, nicht mit beiden Rädern über die weiße Linie zu fahren.

Remus Kurve:
Diese Kurve ist eine der engsten aller Strecken im gesamten Rennkalender. Hier ist es wichtig ,extrem spät zu bremsen, denn dort hat man gute Chancen einen Gegner im Rennen zu überholen. Danach gilt es wieder möglichst früh ans Gas zu gehen, um viel Speed für die Bergab-Gerade mitzunehmen. Man sollte auch darauf achten, die Räder nicht zu viel zum Durchdrehen zu bringen, um die Lebensdauer der Reifen über die ganze Renndistanz zu erhalten.

Schlossgold Kurve:
Bei dieser Kurve ist es schwierig den richtigen Bremspunkt zu finden, da es steil bergab geht. Das kniffelige hier ist, dass die Kurve nach außen abhängt, wodurch man sehr leicht nach außen rutscht. Neben der Strecke befindet sich ein tiefes Kiesbett – steckt man einmal drin, kommt man nicht mehr raus.

Audi Ultra Kurve:
Die erste schnelle Kurve der Strecke. Wichtig ist an dieser Stelle die Kurve von ganz rechts außen anzufahren, um keinen Platz zu verschenken! Das heißt: Nicht zu früh einlenken und sich weit raustragen lassen!

Lauda Kurve:
Diese Kurve ist ähnlich wie die vorige. Man sollte das Limit des Autos kennen sonst wird es heikel. Wichtig ist, früh ans Gas zu gehen und eine runde Lenkbewegung zu machen, da danach wieder eine Gerade kommt und man dort den Speed braucht.

Rindt Kurve:
Das ist eine richtige Mutkurve! Wer sich traut, spät zu bremsen und am Limit durchzufahren kann eine Menge Zeit gutmachen. Andererseits ist ein Abflug hier nicht empfehlenswert. Es gilt ein gutes Mittelmaß zu finden.

Red Bull Mobile Kurve:
Die letzte Kurve ist noch einmal sehr wichtig. Genauso wie die Schlossgold Kurve hängt sie leicht nach außen ab, was es schwierig macht einen guten Speed zu finden. Spät bremsen ist auch hier wichtig, aber noch viel wichtiger ist es, möglichst viel Schwung auf die Start – Ziel Gerade mitzunehmen.


wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?
wallpaper-1019588
Golfen in Afrika