Eine Reise zum “Schattenlord”

Eine Reise zum “Schattenlord”




Gestern stand eine Fahrt nach Rastatt zum VPM-Verlag an, um mit Chefredakteur Klaus N. Frick über die weitere Serienhandlung von “Schattenlord” zu sprechen. Die Halbzeit ist ja bereits erreicht, und so ging es um Inhalte, Entwicklung der Figuren, und ich habe streng geheim das Ende und die Auflösung erzählt. Das Gesicht des Chefs zeigte Überraschung und dann Nachdenklichkeit. “Darauf wäre ich jetzt nicht gekommen”, sagte er. Und genau das hatte ich erhofft: nichts wird so enden wie erwartet (oder zumindest kaum etwas). Also: Es wird wieder ein furioses Finale! Bald geht es weiter.


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen