Eine juristische Eselei – Breivik in die Psychiatrie

Eine juristische Eselei – Breivik in die Psychiatrie

Kommentar von Raymund Martini

Survival Experte und Verleger iR

Ausgerechnet in die Psychiatrie will die Staatsanwaltschaft von Oslo den mutmaßlichen Massenmörder Breivik bringen. Keine Zurechnungsfähigkeit, so das Fundament der wohl absurdesten Idee seit es Juristen gibt. Es mag sicher schwer zu verstehen sein was Breivik da angerichtet hat aber “verrückt” ist dieser Zeitgeselle gewiss nicht. Ebenso wenig sind einige Kinderschänder “verrückt”.  Als “verrückt” könnte man eher eine Vielzahl dieser psychiatrischen Einrichtungen bezeichnen nebst einigen der ach so tollen Ärzte.

Wem verdanken wir denn das immer wieder sehr gefährliche (und weniger “verrückte”) Leute auf die Menschheit losgelassen werden? Der Psychiatrie. Mit Sicherheit gehören die wenigsten Menschen in eine Psychiatrie mehr aber dafür unter ständigem “Verschluss”. Warum um alles in der Welt sollte Breivik unzurechnungsfähig sein ?

Seine Tat hatte er wohl geplant, sehr genau, er machte Übungen und dies und das und für das alles wäre ein “Verrückter” kaum in der Lage. Die Welt muss sich auch einmal mit dem Fakt abfinden das es Menschen unter uns gibt die sehr grausame Taten begehen. Wir verstehen das nicht und werden es wohl nie verstehen und es sind keine gute Taten und dennoch haben wir solche Menschen unter uns. Diese Täter sind weder krank noch verrückt – sie sind lediglich eine Gefahr für andere.

Was sollen so Leute in einer Psychiatrie? Als Versuchsobjekt für Pillen und Thesen?

Gefährliche Pillen und noch gefährlichere Thesen wenn dann wer auch immer auf die Idee kommt solche Leute wieder auf die Menschheit los zu lassen was ja auch immer wieder so passiert und was dann passiert spottet jeder Beschreibung und als Oberkrönung des ad absurdum , bislang kaum jemand dieser Psychiater und Juristen denen wir den erneuten Amoklauf gefährlicher Leute zu verdanken haben , haben je dafür ihre Mitverantwortung getragen.

Ein fataler “ärztlicher Kunstfehler” der da immer wieder ist. Missbrauchte, erschossene tote Kinder. Nun ja, wenn man denkt die Psychiatrie werde das Problem schon richten dann möge man den Versuch machen. Auf der anderen Seite, die hoher Wahrscheinlichkeit wird auch der Versuch Breivik schief gehen und dann?

Diese Welt der Juristen aber auch diese Menschheit ist in einer erstaunlichen Phase kurz vor dem totalen Zusammenfall. Man kennt so viele Dinge, das einen enormen Fortschritt getan aber das Wissen das es auch “Böse” gibt das scheint man mit Psychiatrie bekämpfen zu wollen.

Doutroux, Breivik, Hilter und andere – wer denkt das diese Leute “Verrückte” waren bzw. sind wird auf dem Holzweg sein. Wenn man aber denkt solche Leute z.B. Resozialisieren zu können der mag vll. wirklich etwas verrückt sein.



wallpaper-1019588
Löwenzahntee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
Jan Delay vs. Bilderbuch: Heimreimarbeit
wallpaper-1019588
Gewalt: Grenzen sprengen
wallpaper-1019588
Mein verzauberter Garten