Eine ganz besondere Mandel

Mandorla heisst die Mandel auf Italienisch. In der Kunstgeschichte bezeichnet das Wort eine Art Heiligenschein der Extraklasse, der die ganze Person umgibt statt nur den Kopf wie bei normalen Heiligen. Für gewöhnlich ist die Mandorla Christus vorbehalten. Ich las den Begriff kürzlich in einer Abhandlung über die Schöpfungszyklus-Fresken in der Galluskapelle von Oberstammheim im Zürcher Weinland. Dort ist Gott selber in einer Mandorla abgebildet, wie er gerade Wasser und Land trennt. Irgendwie erinnert mich diese Mandel auch an eine Rettungskapsel in der Raumfahrt.
Damit es zum Bild unten keine Verwirrung gibt: Es hat mit Oberstammheim nichts zu tun. Leider war dort das Licht in der Kapelle nicht gut, mein Foto wurde nichts. Daher diese andere Mandorla-Illustration.  Sie zeigt Christi Himmelfahrt in der Mandorla. (Quelle: Wikicommons/ Rabbula-Evangeliar)
Eine ganz besondere Mandel

wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
Der Fotokoffer, den mein Mann peinlich findet
wallpaper-1019588
Keine Erlösung für Jedermann
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Gulaschsuppe
wallpaper-1019588
Trailer: Mandy
wallpaper-1019588
Buchtipp: Die Duftapotheke (1) – Ein Geheimnis liegt in der Luft
wallpaper-1019588
Blutbad in Toronto: Wer ist der Killer und warum eröffnete er das Feuer?
wallpaper-1019588
DAS KIND (7) WILL NICHT GLAUBEN, DASS ES BEI...