Einbruch bei Amy Winehouse

Amy Winehouse
Amy Winehouse | Bild via Fanpix

Medienberichten zufolge ist ein Unbekannter in das Haus der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse eingebrochen.
Laut dem britischen Fernsehsender "Skynews" soll es sich dabei um einen Bekannten der Toten handeln. Nur 20 Leute sollen übrigens Zugang zu Amy Winehouse's Londoner Stadtvilla haben. Neben Entwürfen für neue Songs wurden auch persönliche Gegenstände wie eine Gitarre, Bücher und Briefe entwendet. In dem Haus war Amy am 23. Juli aus noch ungeklärter Ursache gestorben.
Amy's Vater Mitch soll verständlicherweise außer sich sein. Er soll bereits an die Einbrecher appelliert haben, das Diebesgut zurück zu bringen. Im Gegenzug dazu würde er auf strafrechtliche Konsequenzen verzichten.

wallpaper-1019588
Update 07.06.2018
wallpaper-1019588
Richter schließt Untersuchung wegen Steuervergehen der Cursach-Gruppe ab
wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Erste Bühnenerfahrungen
wallpaper-1019588
Quo vadis, freie Welt?
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
Videotipp: Seba Kaapstad – Africa
wallpaper-1019588
„Freispruch“ für Trump: Mueller findet keine Beweise für Kreml-Kollusion und Justizbehinderung