Ein Touchscreen für den Minirechner Raspberry Pi

Es hat lange gedauert: Erst im letzten Monat wurde ein Display für den DSI-Anschluss des Raspberry Pi offiziell verfügbar. Das erste Raspberry Pi hatte zwar schon neben der HDMI-Buchse auch den DSI-Anschluss, um einen Monitor ansteuern zu können – aber lange Zeit blieb diese Schnittstelle ungenutzt.

Das berührungsempfindliche Display (Touchscreen) hat eine Diagonale von 7 Zoll (ca. 18 cm). Der Bildschirm löst 800 x 480 Pixel auf, das entspricht einem Bildformat von 10:6. Die Gestenerkennung arbeitet kapazitiv und kann bis zu zehn Finger unterscheiden.

Das Display-Kit kostet je nach Händler 60 bis 70 Euro. Es kann bei vielen Händlern bestellt werden, war aber bei einigen schon innerhalb eines Tages nach dem Erscheinen ausverkauft. Der Rahmen mit den Standfüßen kostet noch einmal rund 15 Euro extra.

Die beiden Videos zeigen, wie der kleine Touchscreen aufgebaut ist und wie er angeschlossen wird. Das erste Video von Golem kommt leider mit einigen Sekunden Werbevorspann, dafür aber in Deutsch – das zweite, ausführlichere Video von Youtube gibt es leider nur in Englisch.

Einen ausführlichen Test hat Golem gerade veröffentlicht.

Videos: Youtube und Golem

wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar