Ein toller Fund

Letztes Wochenende war ich wieder in der Pilz Coach Ausbildung.  Neben Quetschpräperaten und mikroskopischer Sporen Bestimmung haben wir mit Pilzen  Seide und Wolle gefärbt.  Draußen waren wir trotz strömenden Regen natürlich auch und haben einen sagenhaften Fund gemacht: einen ganzen Korb voll Speisemorcheln!
Den Speisemorchel möchte ich euch heute vorstellen,  denn er ist um diese Jahreszeit einer der schmackhaftesten  Pilze überhaupt. Ein toller Fund
Der Speisemorchel gehört zu den sogenannten Schlauchpilzen. Der Hut ist unförmig kugelig ockerfarben und hat deutliche Gruben.
Der Stiel ist zylindrisch und innen hohl. Er hat festes fleisch, das bei  Zubereitung nach Kalbfleisch schmeckt.
Man  findet den Speisemorchel zwischen März und Mai, meistens wenn die Apfelbäume zu blühen beginnen. Er wächst gerne in Auwäldern und dort gerne unter Eschen.  Manchmal findet man ihn auch auf Rindenmulch.
Man kann den Speisemorchel mit dem Spitzmorchel verwechseln. Der hat aber einen spitzen Hut und ist viel dunkler. Auch er ist ein Speisepilz. 
Allerdings gibt es auch eine giftige Variante:  Den Frühjahrslorchel. Sein Hut ist rotbraun und gewunden wie ein "Gehirn." Ein toller FundQuelle Wikipedia
Wie auch bei den Wildkräutern verspeist man natürlich nur Pilze die man eindeutig bestimmt hat, bzw. am besten bei einer Pilz-Beratungsstelle  bestimmen lässt.Ein toller Fund
Ein toller Fund
Ein toller FundUns hats auf alle Fälle sehr gemundet! 

wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
BAG: keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung vor 8 Jahren möglich!
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Mercedes W140 W210 Klimabedienteil Fehlercode auslesen
wallpaper-1019588
[Rezension] Secret Elements, Bd. 1: Im Dunkel der See - Johanna Danninger
wallpaper-1019588
Mitterbach am Erlaufsee: Zur Einstimmung auf den Advent
wallpaper-1019588
NEWS: Johnossi melden sich mit neuer Single und Tourdaten zurück
wallpaper-1019588
Tagesausflug nach Jerusalem von Tel Aviv aus