Ein Süppchen auch an heißen Tagen...

46q2.jpg
Meine Lieben, ich ergötze mich ja noch immer an der tollen Sonne und dem unglaublich genialen Wetter, auch wenn hier und dort das eine oder andere Gewitter sein Unwesen treibt. Allerdings kühlt das ja auch alles ein wenig ab, was besonders abends eine wahre Wohltat ist.  Bei so hohen Temperaturen schwanke ich immer zwischen Heißhunger-Attacken und Appetitlosigkeit. Da man ja aber auch ein wenig auf seine Figur (wobei bei mir nichts mehr zu retten ist ^^) achten mag, versuche ich mich an den unterschiedlichsten Suppen satt zu futtern. Ob nun eine einfache Frühlingssuppe oder die fruchtige Tomatensuppe spielt für mich dabei keine Rolle. nbsc.jpg
0kau.jpg
dp2n.jpg
Erst gestern gönnte ich mir ein herrliches Tomatensüppchen, das natürlich hausgemacht war. Manche mögen es sicherlich erfrischend mit Eiswürfeln. Ich muss aber gestehen, dass ich bei solchen Dingen doch eher altmodisch bin und Suppe ausschließlich heiß oder doch zumindest warm genießen kann. Irgendwie kommt das in meinem Kopf nicht so recht zustande, dass es vielleicht auch kalt munden könnte ;). Bereits hier hatte ich euch ja von den wunderschönen Schüsseln berichtet, die ich bei Toscana Mainz entdeckte und lieben lernte. Damals präsentierte ich euch die kleineren Schüsseln mit Kirschen. Heute hingegen möchte ich euch die größere Variante mit eben dieser meiner Tomatensuppe einmal zeigen. Und ich kann euch sagen, wenn in der richtigen Schale serviert wird, schmeckt es einfach zweimal so gut, da kann keiner widersprechen ;). Und ihr müsst doch zugeben, dass sich die Suppe in den Schälchen ganz wunderbar macht, oder?! d33k.jpg 03h0.jpg
Ihr wollt die suppe auch kochen? Dann kommt hier mein kinderleichtes Rezept:
  • drei Dosen passierte Tomaten
  • wenn vorhanden, Tomatensalat vom Vortag, da dieser dann schön durchgezogen ist
  • Olivenöl
  • eine Zwiebel
  • frischer Basilikum
  • 150gr. Naturjoghurt
  • Zucker
  • wer mag, Sahne
Schneidet die Zwiebel in kleine Würfel und gebt alles in einen Topf. Lasst es so etwa 20 Minuten köcheln und schmeckt es natürlich mit Salz, Pfeffer und Co. ab. Danach püriert ihr einfach alles, damit keine Stückchen zurückbleiben (die ich ja so ungerne mag ;)). Und zack, schon habt ihr eine leichte und sehr leckere Mahlzeit für heiße Tage :). g3ew.jpg
oyb8.jpg
Habt ihr einen Favoriten in Sachen Sommer-Mahlzeiten?

wallpaper-1019588
Toreros dürfen in der Arena wieder Stiere töten
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
Geissmann, Käfer, Gotthelf
wallpaper-1019588
Spruch der Woche #31
wallpaper-1019588
Dessert-Idee: Leckere Panna Cotta hausgemacht
wallpaper-1019588
X-MAS KALENDER Türchen 7: Pinolino